News-Ticker: Gesuchter Imam bei Explosion in Alcanar getötet

News-Ticker: Gesuchter Imam bei Explosion in Alcanar getötet
+
Grüne Höfe und Vorgärten werden gesucht und prämiert.

Jeder kann sich bewerben

Baureferat prämiert grüne Höfe

Alle zwei Jahre veranstaltet das Baureferat den Wettbewerb „Mehr Grün für München“. Dafür werden außergewöhnliche, originelle oder schöne Vorgärten und Innenhöfe gesucht.

München - Bis 31. Juli können Hobbygärtner und professionelle Gestalter ihren Garten oder Hof für den Wettbewerb anmelden (außer bereits prämierte Objekte). In sechs Kategorien werden Preise im Wert von 125 Euro bis 500 Euro vergeben: „Vorgärten“, „Außenanlagen“, „Höfe“, „Gewerbeflächen“, „Persönliches Engagement und Kreativität“ sowie „Kinderfreundliches Wohnumfeld“. Für eine besonders herausragende Leistung gibt es einen mit 750 Euro dotierten Sonderpreis. 

Anmeldung mit Angabe der Adresse unter: Landeshauptstadt München, Baureferat (Gartenbau), Kennwort „Mehr Grün für München“, Friedenstraße 40, 81671 München, Telefon 23360363, Fax 23360345, E-Mail gartenbau@muenchen.de. 

MM

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die dreistesten Falschparker Münchens - und was ihnen nun blüht
Radfahren in München wird immer gefährlicher - nicht nur durch Unfälle, sondern auch durch rücksichtslose Autofahrer, die auf Radwegen parken. Eine Münchnerin möchte nun …
Die dreistesten Falschparker Münchens - und was ihnen nun blüht
Die Volkssternwarte feiert Geburtstag
Vor 70 Jahren öffnete die Volkssternwarte München ihre Türen zum ersten Mal – heute zählt sie jährlich 25.000 Besucher.
Die Volkssternwarte feiert Geburtstag
Bienen mit Rückennummern: Das sind die ersten Ergebnisse
LMU-Projekt: Forscher haben in München Wildbienen mit winzigen Rückennummern ausgestattet und ihren Flugradius untersucht.
Bienen mit Rückennummern: Das sind die ersten Ergebnisse
Über diese Bahn-Einblendung lacht ganz München - die Auflösung ist überraschend
In einem ICE aus München bekamen Fahrgäste am Samstag unerwartet eine wahnsinnig lustige Einblendung zu lesen. Wer hatte die denn zu verantworten, bitte?
Über diese Bahn-Einblendung lacht ganz München - die Auflösung ist überraschend

Kommentare