1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Stadt München

Bayerischer Skifahrer stirbt in Lawine in Tirol

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Innsbruck - Ein 32 Jahre alter Mann aus Bayern ist im österreichischen Tirol von einer Lawine in den Tod gerissen worden.

Der Skifahrer aus Marktoberdorf wurde nach Polizeiangaben bereits seit Samstag vermisst. Am frühen Sonntagmorgen fanden Rettungskräfte seine Leiche in Vils. In dem Gebiet herrscht wie in vielen Teilen Österreichs große Lawinengefahr. Starker Wind und Schneefall hatten bereits am Samstag in Österreich zahlreiche Lawinen ausgelöst und zwei Todesopfer gefordert.

Auch interessant

Kommentare