Mister Hollywood auf einem Poster an der Ludwigstraße. dpa

Bernd Eichinger auf Litfaßsäule

München - Die Constantin Film AG ehrt den verstorbenen Produzenten mit Plakaten und organisiert eine Trauerfeier in München.

Da staunen die Passanten auf der Ludwigstraße: Seit gestern lächelt der am Montagabend verstorbene Filmproduzent Bernd Eichinger von einer Litfasssäule herab. Die Constantin Film AG bestätigte auf Anfrage, die Litfasssäule aufgestellt zu haben. Insgesamt gebe es zwei dieser Säulen in der Stadt - die andere steht an der Leopoldstraße, nahe des Leopold Kinos und des Firmensitzes von Constantin Film.

Bernd Eichinger - Bilder aus seinem Leben

Bernd Eichinger - Bilder aus seinem Leben

Wie lange die Säulen mit dem schwarz-weißen Fotomotiv stehen bleiben, wollte die Constantin Film AG nicht sagen: „Unsere Trauer und unseren Schmerz kann man nicht in Worte fassen“, so das offizielle Statement. Constantin-Vorstand Martin Moskowicz sagte der tz: „Es wird eine große Trauerfeier in München geben, die wir zusammen mit der Familie organisieren, sicherlich noch vor der Berlinale.“ Der 61-jährige Filmproduzent Bernd Eichinger war plötzlich, nach einem Herzinfarkt, gestorben.

Bettina Stuhlweißenburg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

München wie im Katastrophenfilm: Bedrohliche Wolkenwalze braut sich über Stadt zusammen - Fotos des Phänomens
Roland Emmerich lässt grüßen? Mancher Münchner erschrak jetzt beim Blick zum Himmel - doch laut Experten wird es solche Extremwetter künftig häufiger geben.
München wie im Katastrophenfilm: Bedrohliche Wolkenwalze braut sich über Stadt zusammen - Fotos des Phänomens
Keine Lust auf Corona-Regeln? Söder knöpft sich Münchner vor: „Werden nicht endlos ...“
Markus Söder hat in München über das weitere Vorgehen in Sachen Corona-Tests informiert. Unvorsichtige Bewohner der Isar-Metropole warnte er.
Keine Lust auf Corona-Regeln? Söder knöpft sich Münchner vor: „Werden nicht endlos ...“
Kurz nach Söders Massentest-Ankündigung: Streit um Corona-Drive-in auf der Wiesn - OB Reiter „entsetzt“
Erst erfuhren sie einen Ansturm - nun sollen sie schließen: Die Corona-Drive-in-Teststationen auf der Theresienwiese. OB Dieter Reiter ist „entsetzt“.
Kurz nach Söders Massentest-Ankündigung: Streit um Corona-Drive-in auf der Wiesn - OB Reiter „entsetzt“
Corona-Frust in München: „Eltern maximal genervt“ - Immer mehr Kitas schließen
In München nehmen die Coronavirus-Infektionsfälle in Kitas zu - und die Einrichtungen machen wieder dicht. Die Eltern sind besorgt.
Corona-Frust in München: „Eltern maximal genervt“ - Immer mehr Kitas schließen

Kommentare