+
Eine Villa in Zagreb: Hier schlugen die Beamten der Ermittlungsgruppe „Cucina“ zu. Zehntausende Einbrüche sollen auf das Konto des Clans gehen.

Im Mai gefasst

Beute des Klau-Clans: Sind Ihre Wertsachen dabei? 

Im Mai kam die Polizei einem international tätigem Einbrecher-Clan auf die Schliche. Beute im Wert von mehreren zehntausend Euro wurde sichergestellt. Um die Eigentümer ausfindig zu machen, wurden jetzt Bilder der Stücke veröffentlicht. 

München - Wie berichtet, werden gegen einen international tätigen Familienclan Ermittlungen wegen schweren Bandendiebstahls in Form von Wohnungseinbrüchen geführt. Durch die langwierigen Ermittlungen des Kommissariats 51 für organisierte Einbruchskriminalität konnte ein Familienclan gefast werden. 

Mitte Mai 2017 konnten die Drahtzieher in Kroatien festgenommen werden. Sie wurden mittlerweile nach Deutschland ausgeliefert. Im Rahmen der Ermittlungs- und Festnahmeaktion in Kroatien, wurden Teile der mutmaßlichen Beute in Form von Schmuck, Uhren, Bildern, Taschen und Keramikgegenständen im geschätzten Wert von mehreren zehntausend Euro sichergestellt. Auch diese Gegenstände wurden mittlerweile an die deutschen Ermittlungsbehörden übergeben. 

Per Zufall kam die Polizei in München einer europaweit agierenden Einbrecher-Familie auf die Schliche. So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch.

Bilder vom Diebesgut auf Webseite

Um möglichst viele Eigentümer von diesen Gegenständen ausfindig zu machen und hierdurch weitere Beweismittel im Strafverfahren zu erlangen, wurden diese auf dem Sachfahndungsportal des Bundeskriminalamtes unter www.securius.eu eingestellt. 

Auf dem Portal können neben einer Gegenstandsuche auch gezielt unter dem Suchbegriff „Cucina“ die Gegenstände ausgewählt werden, die aus diesem Verfahren eingestellt wurden.

Wie drei Mädchen die Polizei auf die Spur einer Mega-Einbrecherbande führten

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schon wieder Sperrung der Stammstrecke: Münchner brauchen erneut Geduld
Die Oktober-Bauarbeiten an der Münchner Stammstrecke starten. An diesem Wochenende geht‘s weiter. Wer mit der S-Bahn in die Innenstadt möchte muss Geduld haben. 
Schon wieder Sperrung der Stammstrecke: Münchner brauchen erneut Geduld
Craftbeer-Oktoberfest: Der große Auftritt der kleinen Brauer
Das „Craftbeer Oktoberfest“ in der Münchner Reithalle dürfte unter den Liebhabern außergewöhnlicher Biersorten bis einschließlich Samstag ein besonderer Tipp sein.
Craftbeer-Oktoberfest: Der große Auftritt der kleinen Brauer
„Ich bin Münchner - ich bin Muslim“: Stadt startet Postkarten-Kampagne gegen Alltagsrassismus
Obwohl sie Münchner sind, fühlen sie sich hier nicht immer wohl. Nun startet die Stadt München eine Postkarten-Kampagne. 
„Ich bin Münchner - ich bin Muslim“: Stadt startet Postkarten-Kampagne gegen Alltagsrassismus
Münchner Taxler wollte Terrorist werden: 32-Jähriger war fast in Syrien - dann kehrte er zurück 
Ein 32-jähriger Taxifahrer aus München radikalisierte sich und wollte für den Islamischen Staat sterben. An der Grenze zum Kriegsgebiet machte er einen Rückzieher. Nun …
Münchner Taxler wollte Terrorist werden: 32-Jähriger war fast in Syrien - dann kehrte er zurück 

Kommentare