Teils kostet das Helle mehr als 5 Euro

Wo ist es am günstigsten? Der erste Bierpreis-Atlas Münchens

München - Wo gibt es günstiges Bier? Und in welchen Bars sollte man sich lieber keines leisten? Dieser Atlas verschafft einem einen Überblick über die Bierpreise in München.  

Das Bier gehört zu Bayern und seiner Landeshauptstadt München dazu. Und zwar nicht nur während des Oktoberfestes. Doch wo in München kann man eigentlich für wenig Geld 'ne Hoibe trinken? Und von welchen Bars sollte man sich mit Bierpreisen lieber nicht über den Tisch ziehen lassen? 

Unsere Onlineredaktion hat eine Übersichtskarte der Bierpreise in München erstellt. Sie ist unterteilt in drei Kategorien: Bars und Restaurants mit günstigem Bier für drei und unter drei Euro sind grün gekennzeichnet, Preise, die für ein helles Bier zwischen drei und fünf Euro je 0,5l liegen, sind mit der Farbe gelb markiert. Gaststätten mit besonders teurem Bier, also mehr als fünf Euro je 0,5l Helles, sind in rot gekennzeichnet.

Die Bierpreise beziehen sich hauptsächlich auf 0,5l Bier, bei Bars, die nur 0,33l Bier anbieten, steht diese Information extra dabei. Weißbier und Mischbiere sind von der Karte ausgenommen, sie sind meistens nur ein paar Cent teurer. 

Kürzlich ließen wir unsere User übrigens über die beliebteste Biermarke abstimmen. Es gab einen klaren Gewinner - und eine Überraschung.

Rubriklistenbild: © Screenshot/ dpa/ picture alliance

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorbild Köln? So soll der Express zum Flughafen schneller gelingen
München - Noch 20 Jahre auf die Express-S-Bahn zum Flughafen warten erscheint kein probates Mittel. Nun gibt es im Rathaus einen Vorschlag für eine zeitnahe Alternative.
Vorbild Köln? So soll der Express zum Flughafen schneller gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
München - War es Vergewaltigung oder der Racheakt einer ehemaligen Geliebten? Ein Top-Manager steht wegen dem Fall vor Gericht.
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Frau absichtlich mit HIV infiziert? Unfassbare Aussage von Ärztin
München - Eine Münchnerin fordert von ihrem Ex-Partner 160.000 Euro Schmerzensgeld. Er hatte seine einstige Partnerin mit dem HI-Virus infiziert. Vor Gericht wird die …
Frau absichtlich mit HIV infiziert? Unfassbare Aussage von Ärztin
München schafft Unterkunft für homosexuelle Flüchtlinge
München - Die Stadt München will homosexuelle Flüchtlinge in besonderen Schutzräumen betreuen. Das hat der Sozialausschuss am Donnerstag beschlossen, wie die Stadt …
München schafft Unterkunft für homosexuelle Flüchtlinge

Kommentare