1 von 7
An der Isar ist der Pegel um einiges gestiegen. Am Donnerstag gab der Hochwassernachrichtendienst eine Warnung heraus.
2 von 7
An der Isar ist der Pegel um einiges gestiegen. Am Donnerstag gab der Hochwassernachrichtendienst eine Warnung heraus.
3 von 7
An der Isar ist der Pegel um einiges gestiegen. Am Donnerstag gab der Hochwassernachrichtendienst eine Warnung heraus.
4 von 7
An der Isar ist der Pegel um einiges gestiegen. Am Donnerstag gab der Hochwassernachrichtendienst eine Warnung heraus.
5 von 7
An der Isar ist der Pegel um einiges gestiegen. Am Donnerstag gab der Hochwassernachrichtendienst eine Warnung heraus.
6 von 7
An der Isar ist der Pegel um einiges gestiegen. Am Donnerstag gab der Hochwassernachrichtendienst eine Warnung heraus.
7 von 7
An der Isar ist der Pegel um einiges gestiegen. Am Donnerstag gab der Hochwassernachrichtendienst eine Warnung heraus.

Bilder: Hochwasser an der Isar in München

München - Der Pegel der Isar steigt derzeit unaufhörlich. Der viele Regen hat den Fluss zu einem reißenden Strom mit brauner Brühe anschwellen lassen. Laut Feuerwehr ist die aktuelle Wetterlage mit der beim Hochwasser von 2013 vergleichbar.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

München
Happy Birthday, America! Designierte US-Generalkonsulin lädt in München zum Empfang
Die designierte US-Generalkonsulin Meghan Gregonis hat in München zu einem Empfang anlässlich des 242. Geburtstages Amerikas geladen.
Happy Birthday, America! Designierte US-Generalkonsulin lädt in München zum Empfang
Unsere Bilder des Tages
Die schönsten, skurrilsten und interessantesten Bilder des Tages. Aus München, Deutschland und der Welt.
Unsere Bilder des Tages
München
50 Jahre tz: Die schönsten Bilder vom großen Fest
Der erste Abend des großen Fests zu 50 Jahren tz ist vorüber. Die schönsten Bilder davon - inklusive Helmut Schleich, Spider Murphy Gang und Ottfried Fischer - gibt es …
50 Jahre tz: Die schönsten Bilder vom großen Fest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.