+
LED-Lichtleisten sind in Augsburg an zwei Trambahn-Haltestellen eingebaut.

Vorschlag aus der CSU

Bodenampeln für Smartphone-Junkies - bald auch in München?

München - Ampeln am Boden statt in der Höhe - für Leute, die ständig auf ihr Handy starren, durchaus sinnvoll. In Augsburg gibt es das bereits. Jetzt auch bald in München?

In Augsburg und Köln gibt es bereits spezielle Ampeln für die "Generation Kopf unten": Bodenampeln in Straßenbahngleisen. Die LED-Lichtleisten leuchten auf, wenn sich Trambahnen nähern.

Das ist die Reaktion auf das Problem, dass sich Unfälle mit abgelenkten Fußgängern häufen. Im März kam es allein in München zu zwei schweren Unfällen: Eine 15 Jahre alte Schülerin wurde von einer Straßenbahn erfasst und getötet, weil sie Kopfhörer trug und unachtsam auf die Gleise lief. Auf ähnliche Weise wurde ein 17-Jähriger in der bayerischen Landeshauptstadt schwer verletzt. 

Michael Kuffler: "Bodenampeln können Leben retten"

München soll in der Hinsicht sicherer werden, findet CSU-Stadtrat Michael Kuffer. Bodenampeln könnten exzessiven Nutzern von Smartphones das Leben retten, sagte er gegenüber der "Bild"-Zeitung.

In Augsburg werden die Bodenampeln bisher an zwei Stellen getestet, wo es für junge Fußgänger besonders gefährlich werden kann. Ein Mitarbeiter der Stadtwerke hatte die Idee. Für München schlägt der CSU-Stadtrat gegenüber "Bild" konkret die Trasse der Trambahnlinie 19 in der Innenstadt, am Wiener Platz oder in der Landsberger Straße vor.

mm/dpa

"I verreck": Das bedeuten Smileys auf Bairisch

Das bedeuten Emojis auf Bairisch - und kennen Sie schon unsere neue App?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

München platzt: Im Jahr 2030 sind wir 1,85 Millionen 
München wächst und wächst. Bis 2035 sollen rund 1,85 Millionen Bürger an der Isar wohnen. Wir verraten hier, welche Auswirkungen der Zuzug hat und wie die Stadt darauf …
München platzt: Im Jahr 2030 sind wir 1,85 Millionen 
Arbeiter stürzte in Isar, Kollegen reagierten nicht - Urteil gefallen
Als Stefan Drescher im Mai 2015 in die Isar stürzte, reagierten seine Kollegen nicht, ließen ihn im Stich. Der 22-Jährige ertrank. Jetzt mussten sie sich vor Gericht …
Arbeiter stürzte in Isar, Kollegen reagierten nicht - Urteil gefallen
Massive W-LAN-Lücken in Einkaufszentren und Shopping-Meilen
Das Surfen wird beim Einkaufen für Münchner zur Geduldsprobe. Zu diesem Ergebnis kommt das die BBE Handelsberatung aus München.
Massive W-LAN-Lücken in Einkaufszentren und Shopping-Meilen
Verkehrswende: Grüne wollen Bürgerbegehren für den Radverkehr
Radl rein, Autos raus: Die Grünen wollen in München zügig die Verkehrswende herbeiführen - mit Hilfe eines Bürgerbegehrens. Umweltverbände sympathisieren mit der Idee, …
Verkehrswende: Grüne wollen Bürgerbegehren für den Radverkehr

Kommentare