Haftbefehle vollstreckt

Bundespolizei schnappt gleich drei Gesuchte 

Gleich drei Männer, die mit Haftbefehl gesucht wurden, sind der Bundespolizei am Donnerstag bei Personenkontrollen ins Netz gegangen. 

München - Wie die Polizei berichtet, haben Beamte zuerst am Donnerstagmittag einen 22-jährigen Somalier mit seinem offenen Haftbefehl konfrontiert. Er wurde beschuldigt, falsche amtliche Ausweise beschafft zu haben. Ihn erwartete daher entweder eine Geldstrafe in Höhe von 630 Euro oder eine Ersatzfreiheitsstrafe von 56 Tagen. Weil der Mann, der in einer Asylunterkunft lebt, 250 Euro selbst aufbringen konnte und der Rest von Freunden beigesteuert wurde, musste er die Streife nicht in die Justizvollzugsanstalt begleiten. 

Für den Straftatbestand der unerlaubten Einreise muss ein 22-jähriger Nigerianer 59 Tage Ersatzfreiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim absitzen. Denn die von der Staatsanwaltschaft München II für diesen Straftatbestand verhängte Geldstrafe über 660 Euro konnte der Mann nicht bezahlen, als er am Donnerstagnachmittag von Beamten der Bundespolizei kontrolliert wurde.

Bei einer weiteren Personenkontrolle, vollstreckte die Bundespolizei einen dritten Haftbefehl: Ein 38-jähriger Pole wurde von der Staatsanwaltschaft München I wegen des Erschleichens von Leistungen gesucht. Dafür wurden 20 Tage Ersatzfreiheitsstrafe gegen den 38-Jährigen verhängt. Ein Bekannter, der den Mann begleitete, konnte den stattdessen geforderten Betrag von 378,50 Euro beibringen.

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Helm verloren: Radfahrer schlägt mit Kopf gegen Windschutzscheibe - Mann (74) schwer verletzt
Gleich zweimal haben Münchner am Donnerstag andere Verkehrsteilnehmer übersehen. Radfahrer wurden bei den folgenden Zusammenstößen schwer verletzt.
Helm verloren: Radfahrer schlägt mit Kopf gegen Windschutzscheibe - Mann (74) schwer verletzt
Personal Shopper in München: Fragen Sie nicht Ihre Liebsten, was Ihnen steht! Fragen Sie mich
Sonja Grau ist Personal Shopper. Sie rät uns davon ab, mit dem Ehepartner oder der besten Freundin Kleidung zu kaufen. Dafür sei das Thema Mode „zu sensibel“. Ein …
Personal Shopper in München: Fragen Sie nicht Ihre Liebsten, was Ihnen steht! Fragen Sie mich
Nach S-Bahn-Chaos am Morgen: Auf der Stammstrecke kehrt Ruhe ein
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Nach S-Bahn-Chaos am Morgen: Auf der Stammstrecke kehrt Ruhe ein
S-Bahn-Schock: Kommt die zweite Stammstrecke in München vier Jahre später?
Die Grünen legen bei der Diskussion um die Umplanung der zweiten Stammstrecke nach. Wegen neuer Genehmigungsverfahren verschiebe sich der Termin der Inbetriebnahme um …
S-Bahn-Schock: Kommt die zweite Stammstrecke in München vier Jahre später?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.