+
Am 24. September ist Bundestagswahl. Der Trend zur Briefwahl ist ungebrochen. 

923.000 Bürger sind aufgerufen

Bundestagswahl: Stadt erwartet mehr als 300.000 Briefwähler

  • schließen

Die Münchner werden in den nächsten Tagen Post von der Stadt bekommen. Die Unterlagen für die Bundestagswahl am 24. September sind versandt worden.

München - Dies teilte der stellvertretende Kreiswahlleiter Leo Beck mit. Insgesamt 923.000 Bürger sind in den vier Wahlkreisen zum Urnengang aufgerufen. Viele werden ihr Kreuzchen aber zu Hause machen. „Der Trend zur Briefwahl ist ungebrochen“, sagt Beck. Er erwartet mehr als 300 000 Briefwahlanträge.

Der Antrag auf Ausstellung eines Wahlscheins mit Briefwahlunterlagen findet sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung. Außerdem kann die Briefwahl im Internet (www.briefwahl-muenchen.de) beantragt werden. Jeder muss einen eigenen Antrag stellen, ein Antrag für die ganze Familie oder für den Partner ist nicht möglich.

Vom 4. bis 22. September können Bürger gegen Vorlage eines Ausweises ihre Briefwahlunterlagen auch persönlich im Kreisverwaltungsreferat (KVR), Erdgeschoss Wartezone 2, oder in den Bezirksinspektionen zu den üblichen Öffnungszeiten abholen. Für Sonderfälle ist das Wahlamt am Samstag, 23. September, von 8 bis 12 Uhr, und am Wahltag, 24. September, von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Wahlbriefe müssen bis spätestens 18 Uhr am Wahltag eingetroffen sein. Am Tag vor der Wahl und am Wahltag ist das nur noch in den Nachtbriefkästen des Rathauses am Marienplatz, des KVR sowie bei den Bezirksinspektionen West, Ost, und Nord möglich. Weitere Infos im Internet (www.muenchen.de/bundestagswahl2017) und bei der Wahl-Hotline der Stadt (Telefon: 233 96 233). 

Lesen Sie auch: Aktuelle Umfrage zur Bundestagswahl - Union baut Vorsprung aus   

kv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaffee-To-Go-Wahnsinn: KVR-Kantine schafft Wegwerf-Becher ab
Im Kampf gegen die Flut von Einweg-Getränkebechern geht die Stadt mit gutem Beispiel voran. Die städtischen Kantinen setzen jetzt konsequent auf Mehrweg, um die Umwelt …
Kaffee-To-Go-Wahnsinn: KVR-Kantine schafft Wegwerf-Becher ab
Technische Störung im Berufsverkehr: S2 hält nicht an der Stammstrecke
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Technische Störung im Berufsverkehr: S2 hält nicht an der Stammstrecke
Illegale Liebesdienste im Münchner Bahnhofsviertel boomen
Das Rotlicht-Geschäft boomt. Immer mehr Frauen bieten ihre Dienste in Wohnungen und Hotels an – illegal. Was Sie über den Boom im Sperrbezirk wissen müssen.
Illegale Liebesdienste im Münchner Bahnhofsviertel boomen
Oper für alle und Percussionkunst: Das ist in dieser Woche in München los
Kultur, Konzerte und Partys: In München ist jeden Abend etwas geboten. Da bleibt keine Zeit für Langeweile. Wir verraten Ihnen, was heute Abend in der Stadt los ist. 
Oper für alle und Percussionkunst: Das ist in dieser Woche in München los

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.