Ausfall in der Kfz-Stelle

Computer-Panne: KVR-Kunden müssen (noch mehr) Geduld beweisen

München - Wer am Donnerstagmorgen beim Kreisverwaltungsreferat in München etwas zu erledigen hatte, musste noch mehr Geduld beweisen als sonst. Eine Computer-Panne legte den Betrieb der KFZ-Zulassung vorübergehend lahm.

Wie KVR-Sprecher Johannes Mayer bestätigte, ging wegen dem technischen Problem bei der Kfz-Zulasssung für einen kurzen Zeitraum in den Morgenstunden nichts mehr weiter. Auf Nachfrage sagte der KVR-Sprecher, dass das Problem des Computersystems der Behörde aber mittlerweile behoben ist und der Betrieb wieder normal läuft.

KVR-Kunden können also für den Rest des Tages wieder mit den Wartezeiten kalkulieren, die bei der stark frequentierten Münchner Behörde ohnehin dazu gehören.

js

Rubriklistenbild: © Marcus Schlaf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei erwischt Schwarzfahrer - und findet noch ganz anderes heraus
Ohne Ticket - und dann wird auch noch gegen sie ermittelt: Zwei betrunkene Männer (46 und 64) fielen Montagnacht in der S8 auf, weil sie schwarz fuhren. Die Polizei fand …
Polizei erwischt Schwarzfahrer - und findet noch ganz anderes heraus
„Bahn-Fiasko“ und „ICE-Desaster“: Kunden verlieren die Geduld 
Peinliche Pannen für die Deutsche Bahn: Auf der Tempo-Trasse zwischen München und Berlin läuft es ganz und gar nicht rund. 
„Bahn-Fiasko“ und „ICE-Desaster“: Kunden verlieren die Geduld 
Ostbahnhof ist für S-Bahnen wieder frei – noch immer herrscht Chaos
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen und Verspätungen auf Münchens S-Bahn-Linien. Eine inzwischen behobene Stellwerksstörung am Ostbahnhof sorgt am …
Ostbahnhof ist für S-Bahnen wieder frei – noch immer herrscht Chaos
Vier Töchter missbraucht! Selbst im Urlaub verging er sich an ihnen
Im Bett, in der Badewanne und in ihren Zimmern soll ein 47-Jähriger seine Töchter missbraucht haben. Vor dem Landgericht muss sich der Kinderschänder nun verantworten.   
Vier Töchter missbraucht! Selbst im Urlaub verging er sich an ihnen

Kommentare