+

für benachteiligte Kinder

Cyando AG: Betreiber von uploaded.net startet Spendenaktion

Immer mehr erfolgreiche Unternehmer setzen auf soziale Verantwortung und wollen der Gesellschaft etwas zurückgeben.

Gerade in den USA steht Charity hoch im Kurs, wie zum Beispiel die „Giving-Pledge“-Kampagne von Bill Gates und Warren Buffet zeigt.

Doch auch europäische Internet-Unternehmen setzen immer stärker auf soziales Engagement. Beispiel: Die Schweizer Cyando AG. Der Betreiber des beliebten Filehosters uploaded.net ist mit seinen Cloud-Storage-Diensten seit Jahren erfolgreich. Davon sollen jetzt auch Menschen profitieren, die oft dringend Hilfe benötigen und sich noch nicht selbst helfen können. Cyando hat deshalb eine dauerhafte Spendenkampagne für hilfsbedürftige Kinder gestartet. Jeden Monat wird ein Spendenscheck an wohltätige Vereine überreicht, um deren Arbeit für Kinder aktiv zu unterstützen. 

Die Spendenprojekte werden laut Cyandos Charity Managerin Andrea Neumayer gezielt ausgewählt und betreut: 

„Es ist uns sehr wichtig, eng mit den gemeinnützigen Organisationen zusammen zu arbeiten, damit das Geld schnell und direkt dort ankommt, wo es unmittelbar den größten Nutzen entfaltet.“

Cyando AG will benachteiligte Kinder von Uploadeds Erfolg profitieren lassen

Im Januar spendete Cyando zum Beispiel 10.000 Euro an die Kindernothilfe Österreich, die in 31 Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas für Kinder in Not aktiv ist. Mit 8000 Euro beteiligte sich der Uploaded-Betreiber im Februar an Hilfsprojekten des Wiener Vereins Rettet das Kind, der sich in der Betreuung von behinderten und sozial benachteiligten Kindern engagiert. 

Cyandos Vorstandschef Daniel Hrnjak erklärt seine Motivation: 

„Wir hatten das Glück, aufgrund unserer guten Ausbildung mit uploaded.net ein sehr innovatives und erfolgreiches Produkt entwickeln und verkaufen zu können. Damit solche Erfolgsgeschichten auch in Zukunft entstehen können, wollen wir etwas zurückgeben und die kommende Generation aktiv fördern. Durch die Spenden möchte Cyando daher jeden Monat einen Beitrag leisten, um die Situation hilfsbedürftiger Kinder zu verbessern und ihnen eine erfolgreiche Zukunft zu ermöglichen.“

Auf ihrer Website ruft die Cyando AG auch andere Unternehmer dazu auf, ihrem Beispiel zu folgen und sich sozial zu engagieren. Es wird sich zeigen, ob der Ruf der Uploaded-Betreiber in der europäischen Onlinebranche gehört wird. Europäische Unternehmen sollten jedenfalls beeilen: Denn Weltverbesserern gehört die Zukunft – im Business und im Leben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
München - War es Vergewaltigung oder der Racheakt einer ehemaligen Geliebten? Ein Top-Manager steht wegen dem Fall vor Gericht.
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Frau absichtlich mit HIV infiziert? Unfassbare Aussage von Ärztin
München - Eine Münchnerin fordert von ihrem Ex-Partner 160.000 Euro Schmerzensgeld. Er hatte seine einstige Partnerin mit dem HI-Virus infiziert. Vor Gericht wird die …
Frau absichtlich mit HIV infiziert? Unfassbare Aussage von Ärztin
München schafft Unterkunft für homosexuelle Flüchtlinge
München - Die Stadt München will homosexuelle Flüchtlinge in besonderen Schutzräumen betreuen. Das hat der Sozialausschuss am Donnerstag beschlossen, wie die Stadt …
München schafft Unterkunft für homosexuelle Flüchtlinge
Faschingsbälle in München: Die große Übersicht
München - Der Fasching setzt zum Endspurt an, und Münchens Narren sind noch einmal gefordert: Der Terminkalender ist bis zum Faschingsdienstag dicht gefüllt mit …
Faschingsbälle in München: Die große Übersicht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.