Wetter in Deutschland: DWD gibt rote Warnung heraus - Drastische Maßnahme beim Karneval

Wetter in Deutschland: DWD gibt rote Warnung heraus - Drastische Maßnahme beim Karneval
+
München hat am Donnerstag una notte italiana mit Eros Ramazotti gefeiert

Darauf einen Ramazzotti! So war Eros live

München - Mia san mia, mia San Remo! München hat am Donnerstag una notte italiana gefeiert, eine italienische Nacht mit Eros Ramazzotti, dem Giorgio Clooney des Italo-Pop.

Im ersten von zwei Abenden in der Olympiahalle wickelte der nicht mehr ganz junge Römer die Münchner(innen) so lässig um den Finger wie einst Michelle „La Belle“ Hunziker – mit gefälligem Radiosound, molto Hits und viel italienischem Strizzi-Charme. Ein Abend wie ein Glaserl Sprizz – lecker, erfrischend, wenn auch ein bisserl süß. Und für Damen ganz besonders lecker.

Wobei: So schmusig wie erwartet gab sich der fesche Eros aus Cinecittà meist gar nicht. Um zehn nach acht schwebte er in einer Art Seecontainer auf die Bühne, in Jeans und Jeansjacke, die er sich bald vom schönen Leib riss.

Der Opener Appunti e note vom aktuellen Album Ali e radici gab die Richtung vor: gepflegter Midtempo-Rock, viel Platz für E-Gitarren und Synthieflächen, mit eingängigen Melodien und unverändert starker Stimme. Und damit eben haargenau das, was die Eros-Fans lieben! Jubel von Beginn an. Beim dritten Song Un attimo di pace reichte ein (vermutlich weiblicher) Fan Ramazzotti eine italienische Fahne auf die Bühne, der Maestro tupfte sich damit den Schweiß vom Gesicht, die Reliquie wanderte zurück und wird höchstwahrscheinlich nie mehr gewaschen. We can be Eros, just for one day!

Und Eros rockte weiter, griff beim guten alten Terra promessa zur E-Gitarre und beamte den Klassiker mit Sprechgesang behutsam ins 21. Jahrhundert. Bei Se bastasse una canzone zeigten sich die Fans aus „Monaco“ erstaunlich textfest, und I belong to you (Anastacia ließ sich entschuldigen und von Chor-Lady Chiara vertreten) war das ganz große Kuschel-Highlight. Das Eros-Rezept funktioniert nach wie vor: Von allem ein

bisserl, Musica quattro staggioni sozusagen. Darauf einen Ramazzotti!

Jörg Heinrich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Umbau der U-Bahn-Haltestelle am Hauptbahnhof München - das ist der Zeitplan
Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) will den Bahnsteig der U4/U5 am Hauptbahnhof umbauen. Die Rolltreppen vom Sperrengeschoss am Bahnhofplatz entfallen, stattdessen …
Mega-Umbau der U-Bahn-Haltestelle am Hauptbahnhof München - das ist der Zeitplan
Eltern müssen weiter Privat-Gebühren zahlen - Nun verklagen Kitas die Stadt
Der Dachverband Bayerischer Träger für Kindertageseinrichtungen klagt gegen die Stadt – wegen Ungleichbehandlung. Nach wie vor gibt es für die meisten Eltern, deren …
Eltern müssen weiter Privat-Gebühren zahlen - Nun verklagen Kitas die Stadt
Gleich drei Top-Events an einem Abend: Großes Verkehrschaos in München bleibt aus
Fans mehrerer Sport-Klubs waren am Freitagabend in München unterwegs. Das große Verkehrschaos blieb überraschend aus.
Gleich drei Top-Events an einem Abend: Großes Verkehrschaos in München bleibt aus
Traditionskino droht das Aus - Forderung der CSU könnte Zukunft sichern
Die Zukunft des Filmtheaters Sendlinger Tor ist ungewiss. Der Pachtvertrag soll gekündigt werden, die Kinobetreiber wehren sich. Nun erinnert die Union OB Dieter Reiter …
Traditionskino droht das Aus - Forderung der CSU könnte Zukunft sichern

Kommentare