Appell an alle Münchner

Video zeigt: So faszinierend ist die Isar unter Wasser

  • schließen

München - Ein Video macht es möglich, unter die Wasseroberfläche der Isar zu blicken. Es entführt in eine faszinierende Unterwasserwelt, von der kaum einer etwas ahnt.

Die Münchner lieben ihre Isar: An ihrem Ufer wird gern gesessen, gegrillt, spazieren gegangen, gejoggt und Gassi gegangen. Viele suchen an heißen Sommertagen auch Erfrischung im kühlen Isarwasser. Doch was verbirgt sich eigentlich tief unter der Wasseroberfläche, am Grund der Isar? Das wissen die wenigstens.

Es ist eine wunderbare, quirlige Unterwasser-Welt, die unter der Oberfläche verborgen ist. Ein YouTube-Video, hochgeladen vom Münchner Sebastian Meisinger, gibt einen Einblick in diese Welt: Fischschwärme tummeln sich zwischen bemoosten Steinen, Wasserpflanzen wiegen sich sanft hin und her, von dem Trubel am Isarufer ist nichts zu ahnen.

Das Video richtet sich auch an all die Feierwütigen, die an schönen Tagen die Isar bevölkern. "Lasst und gemeinsam die Isar sauberhalten", lautet der Appell. "Und Vorsicht mit Schlauchbooten, denn wie ihr sehen könnt, die Isar lebt."

Rettungseinsätze auf der Isar: Die Bilder

Rubriklistenbild: © Sebastian Meisinger

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naya aus Hellabrunn lebt bald frei in der Mongolei
Eine Münchnerin in der wilden Mongolei: Przewalskipferd-Stute Naya durfte mit einigen Artgenossen zu einem Auswilderungsprojekt reisen. 
Naya aus Hellabrunn lebt bald frei in der Mongolei
Dieser Münchner hilft Bedürftigen mit einer simplen Idee
München - Wer sich einen Kaffee kauft, hat oft kein Problem, Geld für einen zweiten auszugeben. Davon geht Michael Spitzenberger in seinem Projekt „Brot am Haken“ aus - …
Dieser Münchner hilft Bedürftigen mit einer simplen Idee
Dritte Startbahn: Grüne fordern Bekenntnis der Stadt
Steht der Stadtrat noch immer hinter dem Bürgerentscheid, der eine dritte Startbahn am Münchner Flughafen ablehnt? Das wollten die Grünen in Erfahrung bringen, doch eine …
Dritte Startbahn: Grüne fordern Bekenntnis der Stadt
Verfolgung am Isarring: Täter bereits in Todes-Unfall verwickelt
Mit einem Warnschuss und Pfefferspray hat die Polizei am Mittwochmorgen die Amokfahrt eines betrunkenen Kraftfahrers (66) beendet. Herbert W. droht nun eine längere …
Verfolgung am Isarring: Täter bereits in Todes-Unfall verwickelt

Kommentare