Appell an alle Münchner

Video zeigt: So faszinierend ist die Isar unter Wasser

  • schließen

München - Ein Video macht es möglich, unter die Wasseroberfläche der Isar zu blicken. Es entführt in eine faszinierende Unterwasserwelt, von der kaum einer etwas ahnt.

Die Münchner lieben ihre Isar: An ihrem Ufer wird gern gesessen, gegrillt, spazieren gegangen, gejoggt und Gassi gegangen. Viele suchen an heißen Sommertagen auch Erfrischung im kühlen Isarwasser. Doch was verbirgt sich eigentlich tief unter der Wasseroberfläche, am Grund der Isar? Das wissen die wenigstens.

Es ist eine wunderbare, quirlige Unterwasser-Welt, die unter der Oberfläche verborgen ist. Ein YouTube-Video, hochgeladen vom Münchner Sebastian Meisinger, gibt einen Einblick in diese Welt: Fischschwärme tummeln sich zwischen bemoosten Steinen, Wasserpflanzen wiegen sich sanft hin und her, von dem Trubel am Isarufer ist nichts zu ahnen.

Das Video richtet sich auch an all die Feierwütigen, die an schönen Tagen die Isar bevölkern. "Lasst und gemeinsam die Isar sauberhalten", lautet der Appell. "Und Vorsicht mit Schlauchbooten, denn wie ihr sehen könnt, die Isar lebt."

Rettungseinsätze auf der Isar: Die Bilder

Rubriklistenbild: © Sebastian Meisinger

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Edeka macht illegale Aktion in München - die Stadt droht mit Bußgeld
Zum Jubiläum hat sich die Supermarktkette Edeka eine besondere Werbekampagne in München und Berlin ausgedacht. Doch nun droht dem Unternehmen Ärger mit der …
Edeka macht illegale Aktion in München - die Stadt droht mit Bußgeld
Feringasee-Mord: Die Tatversion des Angeklagten bröckelt
Ist er ein eiskalter Killer – oder war alles nur ein schreckliches Unglück? Seit Anfang September steht Konstantin V. (33) wegen Mordes vor Gericht. Nun meldet sich ein …
Feringasee-Mord: Die Tatversion des Angeklagten bröckelt
München hat‘s kalt erwischt: Erkältungswelle rollt über die Stadt
Husten, Schnupfen und Heiserkeit machen sich in München breit. Dabei hat die Grippewelle die Landeshauptstadt noch gar nicht erreicht. Das zuständige Referat rät zur …
München hat‘s kalt erwischt: Erkältungswelle rollt über die Stadt
Polizei sucht Schläger: Opfer fotografierte seinen Peiniger - mit Erfolg
Zwei Männer attackierten in München Fahrgäste im Bus und an U- und S-Bahnstationen. Am Sonntag hat die Polizei Fotos der Schläger veröffentlicht - offenbar mit Erfolg.
Polizei sucht Schläger: Opfer fotografierte seinen Peiniger - mit Erfolg

Kommentare