+
Mit dem Gehwagerl kam der Rentner in den Gerichtssaal. Er ist wegen Totschlags angeklagt.

Attacke mit Glasflasche

Dementer Rentner wegen Totschlags vor Gericht

München - Ein 86-Jähriger soll seine Altenheim-Mitbewohnerin mit einer Glasflasche brutal erschlagen haben. Deshalb muss sich der demente Rentner nun vor Gericht verantworten.

Wegen Totschlags an einer Mitbewohnerin im Altenheim verhandelt das Münchner Landgericht seit Donnerstag gegen einen Alzheimer-Kranken. Zu entscheiden ist, ob der 86-Jährige wegen Gefährdung der Allgemeinheit in einer geschlossenen Anstalt untergebracht wird. Der Prozess gegen den schuldunfähigen Mann findet weitgehend hinter verschlossenen Türen statt.

Der Rentner hatte im vergangenen Juli nachts zunächst einen Pfleger angegriffen. Dann ging er ins Zimmer gegenüber und schmetterte einer 89-jährigen Mitbewohnerin eine Glasflasche wenigstens viermal auf den Kopf. Sie erlitt ein schweres Schädel-Hirn-Trauma, einen Bruch des Mittelgesichts und erstickte an Blut in den Atemwegen. Laut Gutachten ist der Rentner schwerst dement und war zur Tatzeit im Delirium. Mit vergleichbaren Taten sei zu rechnen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lebensgefahr an der Isar: Was diese „Sportler“ hier treiben, lässt die Feuerwehr vom Glauben abfallen
Trotz Wetterumschwung bleibt die Lage angespannt. Die Münchner Polizei warnt vor Hochwasser an der Isar. Einige „Sportler“ sehen die Lage als Herausforderung. 
Lebensgefahr an der Isar: Was diese „Sportler“ hier treiben, lässt die Feuerwehr vom Glauben abfallen
Stundenlange Debatte über acht Parkbuchten - OB Reiter sauer 
An drei Stellen in der Stadt sollen im Sommer temporär Parkplätze in Aufenthaltsbereiche umgewandelt werden. Der Stadtrat debattiert anderthalb Stunden – und vertagt …
Stundenlange Debatte über acht Parkbuchten - OB Reiter sauer 
Radeln muss sicherer werden - Diese Schutzmaßnahmen fordern Politiker 
Nachdem ein elfjähriger Bub auf dem Fahrrad an einer Kreuzung in der Isarvorstadt von einem LKW überfahren wurde, fordern Politiker schnelle Maßnahmen zur Verbesserung …
Radeln muss sicherer werden - Diese Schutzmaßnahmen fordern Politiker 
Das Flussbad geht baden - Die Mehrheit für ein Sommerbad in der Isar ist futsch
Mit einem Isarflussbad sollte es Münchnern und Besuchern ganz offiziell gestattet sein, nicht nur an, sondern auch in der Isar zu baden -  Sogar Bayerns …
Das Flussbad geht baden - Die Mehrheit für ein Sommerbad in der Isar ist futsch

Kommentare