+
„Die Clowns Company“ ist eine Produktion von GOP showconcept.

Lust auf Lustig!

„Die Clowns Company“ im GOP Varieté-Theater München

Inmitten des hektischen Treibens am Hafen mit all seinen Schiffsfahrern und Seebären, zwischen Fernweh und Fischbrötchen, sticht die Clowns Company in See.

Vom 12. Mai bis 10. Juli 2016 findet im Varieté-Theater München die Show „Die Clowns Company“ statt: Ein uriges Dutzend hat seine Koffer gepackt, um das Publikum mit auf eine Reise voller Poesie und Clownskunst zu nehmen. Dabei trifft Pantomime auf Physical Comedy, Rotnase auf moderne Komik und dummer August auf Weißclown. Das bunte Chaos am Ankerplatz kann dieser liebevolle Haufen allerdings so gar nicht entschleunigen – denn schon bevor das Schiff überhaupt ablegt, hat die wilde Fahrt längst begonnen. Die Zuschauer können sich auf verschiedenste Facetten der Clownerie, auf ein Feuerwerk urkomischer Ideen und einen inspirierten Streifzug durch die Welt des Lachens freuen.

Das Ensemble

Eduardissimo: Clown
Anton Franke & Viktor: Comedy
Naël Jammal: Handstand
Maxim Kriger: Rola Rola
Serge Huercio: Kunstrad
Natalia Bakun: Hula Hoop
Trampo Brothers: Trampolin
Yulia Fadeeva: Kontorsion
Stanislav Vysotskyi: Jonglage

Allgemeine Informationen

Tickets: 39-44 Euro, Schüler/Studenten 25 Euro, Kinder bis 14 Jahre 15 Euro Tickets inkl. Menü ab 59 Euro buchbar. Online Tickets buchen unter variete.de.

Ferienspecial: Vom 14. bis 29. Mai erhalten Kinder bis 14 Jahre in Begleitung eines vollzahlenden Erwachsenen freien Eintritt in die reguläre Show. Buchbar unter 089/210 288 444 mit dem Stichwort "Ferienspecial".

Charity-Gala zugunsten „fit4future“

"Die Clowns Company"

Am 25. Mai findet die exklusive Charity-Gala „Fit4Future meets Varieté“ mit der Show „Die Cowns Company“ zugunsten der Gesundheitsinitiative „fit4future“ im GOP Varieté München statt. Das Projekt "fit4future" wurde 2005 von der Cleven-Stiftung ins Leben gerufen mit dem Anspruch, auf spielerische Art Bewegungsarmut, Übergewicht, Stress und Aggressionen frühzeitig entgegenzuwirken und so einen nachhaltig positiven Beitrag zur physischen und psychischen Gesundheitsförderung im Kindesalter zu leisten. In Deutschland sind bereits 700 Schulen in das dreijährige Schulprojekt mit den Modulen Bewegung, Ernährung und Brainfitness eingebunden. Im exklusiven Rahmen dieser Charity-Gala wird "fit4future"-Botschafter und Alpin-Skifahrer Felix Neureuther der "fit4future"-Award verliehen. Die gesamten Ticketerlöse der Veranstaltung werden von GOP gespendet und ermöglichen den Start einer neuen "fit4future"-Schule in München.

Telefonische Buchung: (089) 210 288 444

Termin: 25. Mai 2016

Beginn: 18.30 Uhr

Preis: 79 Euro inkl. 3-Gänge-Menü und Prosecco-Empfang

Impressionen: „Die Clowns Company“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Es tut mir leid, dass ich dich an dem Tag nicht schützen konnte“
Der Amoklauf in München hat die ganze Stadt in einen Ausnahmezustand versetzt. Ein Jahr danach kommen Hunderte und gedenken der Opfer. Am bewegendsten sind die Worte …
„Es tut mir leid, dass ich dich an dem Tag nicht schützen konnte“
Thomas Helmut Seehaus: Das Münchner Millionen-Buberl wird 60
Thomas Helmut Seehaus hätte eigentlich nur Helmut heißen sollen. Aber dann wurde er berühmt: Mit seiner Geburt erreichte München im Dezember 1957 die magische Zahl von …
Thomas Helmut Seehaus: Das Münchner Millionen-Buberl wird 60
OB Reiter im Interview: „Wir lassen einander nicht allein“
Mit einer Feier gedenkt die Stadt an diesem Samstag der neun Toten des Amoklaufs am Olympiaeinkaufszentrum. Im Gespräch erinnert sich Oberbürgermeister Dieter Reiter an …
OB Reiter im Interview: „Wir lassen einander nicht allein“
Schüler schaffen Amoklauf-Opfern ein filmisches Denkmal
Die Stadt versuchte noch, sich aus dem Klammergriff des Traumas zu befreien – da reifte in einer Gruppe von sieben Schülern bereits die Idee, den Toten des Amoklaufs ein …
Schüler schaffen Amoklauf-Opfern ein filmisches Denkmal

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.