+
57765769

Kommentar

Dieter Reiter braucht die SPD

  • schließen

München - Die SPD profitiert vom strahlenden Oberbürgermeister Dieter Reiter. Doch dessen große Popularität droht zum strategischen Problem für die Sozialdemokraten zu werden, kommentiert Merkur-Redakteur Felix Müller.

Die SPD, das war einmal die Partei der kleinen Leute. Lange ist es her. 2014 wurde der Rivale CSU nicht aus eigener Kraft stärkste Fraktion im Rathaus – sondern, weil die Münchner in den alten Arbeitervierteln kaum zur Wahl gingen. Das Problem der SPD ist hausgemacht.

Sie spricht oft nicht mehr die Sprache der kleinen Leute. Viele SPD-Leute verlieren sich in akademischen Debatten. Und drehen sich um eigene Befindlichkeiten. Doch jetzt scheint die neue Parteichefin Tausend eine Einheit geschaffen zu haben. OB Reiter ist ohnehin ein Typ, der glaubhaft Alltags-Probleme der Münchner anpacken kann. Doch das kann zu wenig sein. Die SPD nannte sich jahrelang die München-Partei. Heute steht für sie öffentlich eigentlich nur einer: Reiter. Zum Vergleich: Die Münchner CSU hat unter anderem einen bekannten Bürgermeister, einen präsenten Parteichef und prominente Bundestagsabgeordnete zu bieten.

Die SPD braucht aber nicht nur Personen. Sie braucht vor allem eine klare politische Kante – gerade für die Handwerker, Arbeiter, alten Münchner. Der OB wirkt wenig besorgt , wenn es um seine SPD geht. Vielleicht zu wenig. Wäre morgen Wahl, trüge Reiter wohl einen fulminanten Wahlsieg davon. Auf seinem Sonnendeck würde es aber trotzdem sehr stürmisch – durch den Gegenwind einer möglicherweise noch stärkeren Stadtrats-CSU

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verschleppten Mossad-Agenten Münchner Raketenforscher?
Seit über 55 Jahren ist der Münchner Raketenforscher Heinz Krug verschwunden. Um seinen mutmaßlichen Tod ranken sich wilde Gerüchte. Jetzt gibt es eine neue, …
Verschleppten Mossad-Agenten Münchner Raketenforscher?
Eindringling wird von Mieterin überrascht - und macht einen entscheidenden Fehler
Eine Frau überraschte einen Einbrecher in ihrer Wohnung, der die Flucht ergriff. Bei einem anderen Einbruch nahmen die Täter Beute im Wert von mehreren tausend Euro mit.
Eindringling wird von Mieterin überrascht - und macht einen entscheidenden Fehler
tz-Wiesn-Madl Jennifer Giugliano (23) ist die neue Miss Süddeutschland
Die neue Miss Süddeutschland 2018 kommt aus München: Bei der offiziellen Wahl zur schönsten Frau des deutschen Südens sicherte sich Jennifer Giugliano das begehrte …
tz-Wiesn-Madl Jennifer Giugliano (23) ist die neue Miss Süddeutschland
Schnee-Chaos am Morgen: Situation entspannt sich
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Schnee-Chaos am Morgen: Situation entspannt sich

Kommentare