+
Digital und mit Zugriffsmöglichkeit der Polizei: Die neuen Werbe-Vitrinen in Bushäuschen, hier an der Von-der-Tann-Straße.

Außerdem neue Schilder in Rosenheimer Straße

Spektakuläre Neuerung an Münchner Bushäuschen - und was die Polizei damit zu tun hat

In Münchens Stadtbild gibt es jetzt ein paar spektakuläre Neuerungen. An Bushäuschen sind digitale Werbe-Vitrinen angebracht, an der Rosenheimer Straße sollen Schilder Kinder schützen.

München - Münchens Bushäuschen bekommen ein neues Gesicht: Bürgermeister Josef Schmid (CSU) präsentierte am Mittwoch an der Haltestelle Von-der-Tann-Straße die neuen 75-Zoll-Bildschirme, die künftig in München hängen. Die 25 digitalen Poster-Vitrinen der Firma DSMDecaux sind Schmid zufolge ein weiterer Schritt zur Digitalisierung der Stadt.

Die Screens zeigen digitale Motive in Ultra-HD-Qualität und sind mit einem Sensor ausgestattet, der sie an die Tageslichtverhältnisse anpasst. „Es ist ein weiterer Baustein in unserer Stadt für die digitale Technik, die uns auch mehr Kommunikationsmöglichkeiten gibt“, erklärte Schmid. Andere Standorte sind Leopoldstraße, Stachus, Odeonsplatz sowie Ludwigstraße. Bis Ende Herbst sollen bis zu 40 Haltestellen mit digitalen Screens ausgestattet sein.

Lesen Sie auch: Netflix schockte Passanten mit eingeschweißtem Mann - welche Folgen hatten Beschwerden?

Fahrgäste werden über Unwetter informiert

Auch Polizei und Feuerwehr haben Zugriff auf das System und erreichen die Fahrgäste so schneller. „Durch das Katwarn-System, was wir steuern, werden Fahrgäste informiert über Unwetter oder sonstige Gefahren“, erklärte Stefan Helbig, Geschäftsführer von Ströer Bayern.

Lesen Sie auch: Schwerer Unfall auf der Rosenheimer Straße: Neue Details bekannt

Auch an der Rosenheimer Straße sind am Mittwoch neue Schilder aufgestellt worden - aus traurigem Anlass: Neue Tempo-30-Schilder sollen die Unfälle zwischen Rosenheimer Platz und Orleansstraße eindämmen. Ein Kind ist darauf zu sehen und je nach Anlass „Langsam“ und „Danke“.

„Langsam“ und „Danke“ zeigen die neuen Warnschilder an der Rosenheimer Straße an.

csc

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sucht diese Schläger: Opfer fotografierte seinen Peiniger - mit Erfolg
Zwei Männer attackierten in München Fahrgäste im Bus und an U- und S-Bahnstationen. Am Sonntag hat die Polizei Fotos der Schläger veröffentlicht - offenbar mit Erfolg.
Polizei sucht diese Schläger: Opfer fotografierte seinen Peiniger - mit Erfolg
Achtung, Pendler: Verspätungen und Zugausfälle auf S7
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Achtung, Pendler: Verspätungen und Zugausfälle auf S7
Servus Sommer - es war schön mit dir 
Dieser Sommer war ein Traum! Nun heißt es Abschied nehmen - der Sonntag dürft wohl das Finale gewesen sein nach einer schier endlosen Reihe von sonnen-Tagen.
Servus Sommer - es war schön mit dir 
Studie beweist: München hat bundesweit die härtesten Richter - woran liegt das?
In Deutschland wird nirgendwo so hart geurteilt wie in München. In der bayerischen Landeshauptstadt ist die Justiz besonders hart, wie eine Studie nun beweist.
Studie beweist: München hat bundesweit die härtesten Richter - woran liegt das?

Kommentare