+
Digital und mit Zugriffsmöglichkeit der Polizei: Die neuen Werbe-Vitrinen in Bushäuschen, hier an der Von-der-Tann-Straße.

Außerdem neue Schilder in Rosenheimer Straße

Spektakuläre Neuerung an Münchner Bushäuschen - und was die Polizei damit zu tun hat

In Münchens Stadtbild gibt es jetzt ein paar spektakuläre Neuerungen. An Bushäuschen sind digitale Werbe-Vitrinen angebracht, an der Rosenheimer Straße sollen Schilder Kinder schützen.

München - Münchens Bushäuschen bekommen ein neues Gesicht: Bürgermeister Josef Schmid (CSU) präsentierte am Mittwoch an der Haltestelle Von-der-Tann-Straße die neuen 75-Zoll-Bildschirme, die künftig in München hängen. Die 25 digitalen Poster-Vitrinen der Firma DSMDecaux sind Schmid zufolge ein weiterer Schritt zur Digitalisierung der Stadt.

Die Screens zeigen digitale Motive in Ultra-HD-Qualität und sind mit einem Sensor ausgestattet, der sie an die Tageslichtverhältnisse anpasst. „Es ist ein weiterer Baustein in unserer Stadt für die digitale Technik, die uns auch mehr Kommunikationsmöglichkeiten gibt“, erklärte Schmid. Andere Standorte sind Leopoldstraße, Stachus, Odeonsplatz sowie Ludwigstraße. Bis Ende Herbst sollen bis zu 40 Haltestellen mit digitalen Screens ausgestattet sein.

Lesen Sie auch: Netflix schockte Passanten mit eingeschweißtem Mann - welche Folgen hatten Beschwerden?

Fahrgäste werden über Unwetter informiert

Auch Polizei und Feuerwehr haben Zugriff auf das System und erreichen die Fahrgäste so schneller. „Durch das Katwarn-System, was wir steuern, werden Fahrgäste informiert über Unwetter oder sonstige Gefahren“, erklärte Stefan Helbig, Geschäftsführer von Ströer Bayern.

Lesen Sie auch: Schwerer Unfall auf der Rosenheimer Straße: Neue Details bekannt

Auch an der Rosenheimer Straße sind am Mittwoch neue Schilder aufgestellt worden - aus traurigem Anlass: Neue Tempo-30-Schilder sollen die Unfälle zwischen Rosenheimer Platz und Orleansstraße eindämmen. Ein Kind ist darauf zu sehen und je nach Anlass „Langsam“ und „Danke“.

„Langsam“ und „Danke“ zeigen die neuen Warnschilder an der Rosenheimer Straße an.

csc

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nächster Inflationsschock: Taxi-Fahren in München wieder teurer
Wer regelmäßig Fahrten mit dem Taxi unternimmt, der muss in München künftig tiefer in den Geldbeutel greifen. Aber: Je weiter man fährt, umso günstiger wird es.
Nächster Inflationsschock: Taxi-Fahren in München wieder teurer
Radikale Verkehrswende gefordert: Autofreie Altstadt bis zum Jahr 2025?
Die Verkehrswende in München liegt den Grünen am Herzen. Die Münchner Rathaus-Regierung fordert die Partei auf, ihr „Schneckentempo“ zu beenden und meint konkret zwei …
Radikale Verkehrswende gefordert: Autofreie Altstadt bis zum Jahr 2025?
Neue Schock-Zahlen: Verkehr in München und Umland nimmt zu - Das plant der MVV
Es wird immer voller im Großraum München: Im Gleichklang mit den steigenden Einwohnerzahlen wird auch der Verkehr in und um die Landeshauptstadt weiter zunehmen. Doch es …
Neue Schock-Zahlen: Verkehr in München und Umland nimmt zu - Das plant der MVV
Unsere Leser empfehlen: Hier gibt es die besten Döner in München
Sie haben Lust auf einen saftigen Döner, aber Sie wissen nicht wo er richtig gut ist? Wir haben unsere Leser nach den besten Adressen in München gefragt. 
Unsere Leser empfehlen: Hier gibt es die besten Döner in München

Kommentare