+
Das Standesamt in der Mandlstraße. 

Frühestens ab November

Ehe für alle: Erste Anfragen bei Münchner Standesämtern 

Das „Ja“ im Bundestag für die „Ehe für alle“ am Freitag hat auch bei den Homosexuellen in München für Begeisterungsstürme gesorgt. Folgt nun der Ansturm aufs Standesamt?

München - Ein Ansturm sei es noch nicht, teilt ein Sprecher des Kreisverwaltungsreferats mit. „Es melden sich aber immer wieder einzelne Bürger, die sich vorab Informationen holen wollen, ab wann das Heiraten konkret möglich ist.“ 

Genau das ist nämlich noch unklar – frühestens ab November wird damit gerechnet. Schließlich erwägen Politiker, gegen das Gesetz zu klagen, zudem muss der Bundespräsident das Gesetz noch unterschreiben. Danach haben die Standesämter noch Zeit, sich auf die Schließung der gleichgeschlechtlichen Ehen vorzubereiten. 

Lesen Sie auch zum Thema:  Ehe für Alle - so feiern Münchens Paare

ast

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jetzt dürfen sie überall halten: Gericht erlaubt Taxlern vogelwildes Warten
Taxler dürfen in München künftig überall auf Fahrgäste warten. Das hat der Verwaltungsgerichtshof entschieden. Der Taxi-Verband kritisiert aber das Urteil.
Jetzt dürfen sie überall halten: Gericht erlaubt Taxlern vogelwildes Warten
Stellwerkstörung sorgt bei zwei Linien für starke Beeinträchtigungen
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Stellwerkstörung sorgt bei zwei Linien für starke Beeinträchtigungen
Polizei München setzt auf Beamte mit besonderer Begabung
Die Polizei setzt verstärkt auf Beamte mit einer besonderen Begabung: Sie können Gesichter auch nach einigen Jahren wiedererkennen. 
Polizei München setzt auf Beamte mit besonderer Begabung
Vorsicht vor diesen Nummern! Telefon-Abzocke mit Münchner Vorwahl
Dieser neue Telefon-Trick ist einfach unglaublich. Die Münchner Polizei warnt jetzt ausdrücklich davor.  
Vorsicht vor diesen Nummern! Telefon-Abzocke mit Münchner Vorwahl

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.