Katzenleiter: Die Einladung für Einbrecher

München - Katzenklappe und Katzenleiter - ganz klar, wer auf diesem Weg in die Wohnung kommen soll. Und sicher nicht die Einbrecher, die in Harlaching teure Uhren, Schmuck und Geld erbeutet haben.

Über die Katzenleiter haben sich Unbekannte am Sonntag Zugang zu einem Einfamilienhaus an der Harlachinger Söltstraße verschafft. Der Polizei zufolge gelangten die Einbrecher zwischen 17.15 und 19.30 Uhr durch das unverschlossene Gartentor zunächst in den Garten. Anschließend hebelten sie ein kleines Terrassenfenster mit integrierter Katzenklappe aus - und kletterten über die Katzenleiter in den Keller. Dann durchsuchten sie alle Zimmer und stahlen Schmuck, Uhren und Bargeld im Wert von mehreren zehntausend Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen, denen etwas Verdächtiges aufgefallen ist: 089/29 10-0.

bst

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Jahre nach S-Bahn-Drama von Unterföhring: Angeschossene Polizistin Jessica endlich zu Hause
2017 eskalierte eine Routinekontrolle am S-Bahnhof Unterföhring. Der verwirrte Täter schoss um sich - und traf die Polizistin Jessica Lohse in den Kopf.
Zwei Jahre nach S-Bahn-Drama von Unterföhring: Angeschossene Polizistin Jessica endlich zu Hause
Nach Ärger um Partys auf Friedhöfen: Stadt München will den Wachschutz ausweiten
Die Verwaltung will den Alten Nördlichen und dem Alten Südlichen Friedhof auch nach dem Pilotversuch weiter vom Sicherheitsdienst bewachen lassen. Das System habe sich …
Nach Ärger um Partys auf Friedhöfen: Stadt München will den Wachschutz ausweiten
Kohle-Aus: Stadtrat entscheidet am Dienstag - Verwaltung bleibt bei ihrer Einschätzung
Die Stadtverwaltung hält an der Einschätzung fest, dass der Kohleblock im Heizkraftwerk Nord nicht bereits 2022 stillgelegt werden kann. Wie berichtet, hatte der …
Kohle-Aus: Stadtrat entscheidet am Dienstag - Verwaltung bleibt bei ihrer Einschätzung
Neuer Anlauf für die „Nette Toilette“ - Konzept kostet 100 000 Euro im Jahr
100 000 Euro soll die Umsetzung des Konzepts „Nette Toilette“ jährlich in der Landeshauptstadt kosten. Der Wirtschaftsausschuss soll am Dienstag zustimmen.
Neuer Anlauf für die „Nette Toilette“ - Konzept kostet 100 000 Euro im Jahr

Kommentare