+
Lange Schlangen möglich: Wegen Bauarbeiten ist der U-Bahn-Verkehr am Wochenende eingeschränkt.

Drei Linien betroffen

Wegen Bauarbeiten: Einschränkungen im U-Bahn-Verkehr

Am Wochenende ist im öffentlichen Nahverkehr in München wieder einmal Geduld gefragt. Den am Sendlinger Tor wird gebaut. Hier gibt es eine Übersicht über die betroffenen Linien.

München - Wegen Bauarbeiten am Sendlinger Tor kommt es am Wochenende auf den Linien U1 und U2 zu erheblichen Einschränkungen. Die MVG empfiehlt, die beiden Linien möglichst komplett zu meiden. Vorgesehen ist ein 20-Minuten-Takt, und die Verstärkerlinie U8 entfällt ganz. Schon mal vorab: Wer dennoch die Linien benutzen will, darf sich auch auf längere Wartezeiten wegen Verspätungen einstellen.

Als Alternativen werden vorgeschlagen: Die U4/5 von Hauptbahnhof oder Stachus bis Innsbrucker Ring - die S3/7 vom Hauptbahnhof oder Stachus bis nach Giesing - die Tram 17 vom Stachus bis nach Giesing und am Samstag als Verstärkerlinie E17 zwischen Stachus und Ostfriedhof, dort weiter mit der U2.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

S-Bahn: Auf der Stammstrecke beruhigt sich die Lage - Weichenstörung bei der S2
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
S-Bahn: Auf der Stammstrecke beruhigt sich die Lage - Weichenstörung bei der S2
Public Viewing in München: Wo Sie die Fußball-WM 2018 live sehen können
Start frei für die Fußball-WM 2018 in Russland. Das heißt auch in München, dass die Fans wieder beim Public Viewing mitfiebern wollen. Wir haben die besten Locations im …
Public Viewing in München: Wo Sie die Fußball-WM 2018 live sehen können
Posse um Haus der Kunst geht weiter: Schlammschlacht landet vor Gericht
Seit einiger Zeit wird im Haus der Kunst eine hässliche Schlammschlacht ausgetragen, über deren Auswirkungen am Mittwoch sogar das Arbeitsgericht entscheiden musste.
Posse um Haus der Kunst geht weiter: Schlammschlacht landet vor Gericht
Jetzt dürfen sie überall halten: Gericht erlaubt Taxlern vogelwildes Warten
Taxler dürfen in München künftig überall auf Fahrgäste warten. Das hat der Verwaltungsgerichtshof entschieden. Der Taxi-Verband kritisiert aber das Urteil.
Jetzt dürfen sie überall halten: Gericht erlaubt Taxlern vogelwildes Warten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.