Ab auf‘s Eis

Eislaufsaison im Prinze hat begonnen

München - Die Kufen angeschnallt und los geht’s: Das Prinzregentenstadion hat in der vergangenen Woche den Eislaufbetrieb wieder aufgenommen.

Auf der 30 mal 60 Meter großen Fläche können sich Wintersportler austoben, bei Musik und Flutlicht. Die Tribüne bietet 450 Besuchern Platz – neben pausierenden Eisläufern sind auch Zuschauer willkommen. Es gibt auch einen Schlittschuh-Verleih. Jeden Sonntag findet zudem der Münchner Eistanz statt: Ab 9.30 Uhr wird zum Warmlaufen Musik wie Walzer und Tango gespielt. Von 10 bis 11 Uhr gibt es kostenlosen Eistanzunterricht. Die Eislauf-Tageskarte kostet 5,50 Euro, ermäßigt 4,10 Euro. Der Abendpreis (Freitag bis Sonntag ab 20 Uhr) beträgt 4,20 Euro, ermäßigt 3 Euro. Zuschauer zahlen 1,20 Euro. 

Das Stadion an der Prinzregentenstraße 80 hat Dienstag und Mittwoch von 9.30 bis 16 Uhr, Freitag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 9.30 bis 21.30 Uhr geöffnet; in den Schulferien auch Montag und Donnerstag von 9.30 bis 16 Uhr. 

jv

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau absichtlich mit HIV infiziert? Unfassbare Aussage von Ärztin
München - Eine Münchnerin fordert von ihrem Ex-Partner 160.000 Euro Schmerzensgeld. Er hatte seine einstige Partnerin mit dem HI-Virus infiziert. Vor Gericht wird die …
Frau absichtlich mit HIV infiziert? Unfassbare Aussage von Ärztin
München schafft Unterkunft für homosexuelle Flüchtlinge
München - Die Stadt München will homosexuelle Flüchtlinge in besonderen Schutzräumen betreuen. Das hat der Sozialausschuss am Donnerstag beschlossen, wie die Stadt …
München schafft Unterkunft für homosexuelle Flüchtlinge
Faschingsbälle in München: Die große Übersicht
München - Der Fasching setzt zum Endspurt an, und Münchens Narren sind noch einmal gefordert: Der Terminkalender ist bis zum Faschingsdienstag dicht gefüllt mit …
Faschingsbälle in München: Die große Übersicht
U-Bahn: 30 neue Rolltreppen in 14 Stationen
München - Die Stadtwerke München (SWM) erneuern in diesem Jahr voraussichtlich 30 Rolltreppen in 14 U-Bahnhöfen im Netz der MVG. Die Anlagen werden altersbedingt …
U-Bahn: 30 neue Rolltreppen in 14 Stationen

Kommentare