+
Die Frauenkirche unmittelbar nach dem Ende des 2. Weltkriegs.

Besitzen Sie altes Fotomaterial?

Ende des 2. Weltkriegs in München: Wir suchen Bilder und Geschichten

  • schließen

München - Am 30. April 1945, vor fast 70 Jahren also, marschierten US-Truppen in München ein und befreiten die Stadt vom Nazi-Regime. Wir sind auf der Suche nach Fotos, Bewegtbildern und Dokumenten aus den letzten Kriegstagen in München.

Ende April jähren sich die letzten Tage des 2. Weltkriegs in unserer Stadt zum 70. Mal. Am 30. April 1945 fuhren US-amerikanische Panzer und Militärfahrzeuge vom Norden kommend in die Stadt ein und markierten so ein Ende der zwölf Jahre währenden Schreckensherrschaft der Nazis. Endlich keine Fliegerangriffe mehr - 6.632 Münchner starben alleine durch die Bombenteppiche der Amerikaner und Briten -, stattdessen die Stunde Null: Der Neubeginn für die Stadt München, die sich in den folgenden Jahren und Jahrzehnten vom Krieg erholte und zu dem wurde, was sie heute ist.

Drei Generationen später gibt es noch immer viele Zeitzeugen, die den Krieg und die letzten Kriegstage in der Stadt und im Umland miterlebten. Wir möchten diese Bürgerinnen und Bürger bitten, sich an uns zu wenden und uns Geschichten, Bilder und weitere Dokumente und Informationen zukommen zu lassen. Haben Sie altes Bildmaterial von damals? Oder vielleicht sogar Filmdokumente? Haben Sie eine Geschichte zu erzählen, wie der Krieg in München verlaufen ist und wie speziell die letzten Tage vor der Befreiung abliefen? Dann melden Sie sich bei uns! An die jüngeren Userinnen und User: Fragen Sie mal bei ihren Eltern und Großeltern nach, ob sie ihre Erinnerungen gerne teilen möchten. Melden Sie sich bei uns!

Über dieses Kontaktformular können Sie uns Ihr Material oder ihre Geschichte zukommen lassen!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann zahlt 60 Euro, weil er seine Freundin bis zum Gleis bringt: OB Reiter will Regel abschaffen
Ein Freund, der seine Freundin verabschieden will - und dafür 60 Euro blecht und viele weitere Geschichten. Der MVV sorgte jüngst wieder für viel Unverständnis. Jetzt …
Mann zahlt 60 Euro, weil er seine Freundin bis zum Gleis bringt: OB Reiter will Regel abschaffen
S-Bahn: Verzögerungen im Gesamtnetz - Polizeieinsatz behindert S1
Viele Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie über alle News zur Münchner …
S-Bahn: Verzögerungen im Gesamtnetz - Polizeieinsatz behindert S1
Neue Erkenntnisse im Horror-Fall: Hilfspfleger soll sechs Senioren tot gespritzt haben - und mehr
Nach dem Mord in Ottobrunn und monatelangen Ermittlungen ist nun das ganze Grauen der Taten des Pflegers Grzegorz W. bekannt. Es geht allein um sechs Morde in ganz …
Neue Erkenntnisse im Horror-Fall: Hilfspfleger soll sechs Senioren tot gespritzt haben - und mehr
Rijad K. gesteht Raub auf Geldtransporter - wo ist die Beute?
Der kriminelle Coup mitten im Münchner Stadtteil Blumenau klappte wie geschmiert. Nun steht der Geldtransporter-Fahrer Rijad K. vor Gericht. Von der Millionenbeute fehlt …
Rijad K. gesteht Raub auf Geldtransporter - wo ist die Beute?

Kommentare