+
Hoch zu Ross zeigen die Apassionata-Artisten ihre Tricks. In Fröttmaning dauert es bis zur Premiere noch etwas.

Herbst statt Frühjahr

Pferdeshow „Apassionata“ wird verschoben 

München - Die Eröffnung der Pferdeshow Apassionata verschiebt sich auf Herbst. Die Tickets können umgetauscht werden. 

Eigentlich hätte es schon bald so weit sein sollen. Im März des kommenden Jahres wollte die Pferdeshow Apassionata ihren Showpalast in Fröttmaning eröffnen. Doch der Innenausbau der Apassionata World verzögert sich. Deshalb verschob das Unternehmen die Eröffnung jetzt auf den frühen Herbst des kommenden Jahres. „Bei so einem komplexen Bauvorhaben sind zeitliche Verzögerungen leider keine Seltenheit und im Voraus nicht immer vorhersehbar“, heißt es in einer Mitteilung der Apassionata GmbH.

Wer bereits Karten für die Show „Der Traum“ im Showpalast gekauft hat, hat nun zwei Möglichkeiten. Zum einen können die Karten gegen Tickets für die aktuelle Tournee „Cinema of Dreams“ eingetauscht werden. Die gastiert vom 6. bis 8. Januar auch in der Münchner Olympiahalle. Zum anderen können Käufer ihre Karten auch zurückgeben. Sie erhalten dann den vollständigen Ticketpreis erstattet. In beiden Fällen werden Käufer gebeten, sich an die Vorverkaufstelle zu wenden, bei der sie die Karten ursprünglich erworben haben.

Die Apassionata World entsteht in Fröttmaning in unmittelbarere Nähe zur Allianz Arena. Erst vor sechs Monaten begannen die Bauarbeiten auf dem rund fünf Hektar großen Areal. Herzstück ist der geplante Showpalast mit 1790 Sitzplätzen. Daneben entstehen Stallungen, Reithallen und Streichelzoos. Rund 55 Millionen Euro kostet der Bau. Das Kommunalreferat hatte das Gelände zunächst nur für zwölf Jahre für die Pferdeshow zur Verfügung gestellt.

Ist die Apassionata World erst einmal eröffnet, sollen im Showpalast an fünf Tagen die Woche sechs Shows stattfinden. Rund 400 000 Besuchern pro Jahr will der Veranstalter dann mit der Mischung aus Pferdedressur, Tanz und Akrobatik in den Münchner Norden locken.

ans

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüler schaffen Amoklauf-Opfern ein filmisches Denkmal
Die Stadt versuchte noch, sich aus dem Klammergriff des Traumas zu befreien – da reifte in einer Gruppe von sieben Schülern bereits die Idee, den Toten des Amoklaufs ein …
Schüler schaffen Amoklauf-Opfern ein filmisches Denkmal
Münchenstift eröffnet neue Tagespflege
Rund 26 000 Menschen in München sind pflegebedürftig. Mehr als 70 Prozent werden daheim versorgt.  Um die Angehörigen zu unterstützen, hat der städtische Altenheimträger …
Münchenstift eröffnet neue Tagespflege
Feilschen um die Zukunft des Großmarkts
Am kommenden Mittwoch soll der Stadtrat über die Zukunft des Großmarkts in Sendling entscheiden. Doch weniger als eine Woche vor der Sitzung herrscht noch immer …
Feilschen um die Zukunft des Großmarkts
Aus Frust: „Beppo“ Brem wirft als Grünen-Vorsitzender hin
Hermann "Beppo" Brem ist als Vorsitzender des Kreisverbands München der bayerischen Grünen zurückgetreten. Dafür führt er persönliche und berufliche Gründe an. 
Aus Frust: „Beppo“ Brem wirft als Grünen-Vorsitzender hin

Kommentare