Urteil: Schlecker-Kinder müssen lange ins Gefängnis

Urteil: Schlecker-Kinder müssen lange ins Gefängnis
+

Ehe- und Familienpastoral

Erzbistum veröffentlicht Antworten auf Online-Umfrage

München - Das Erzbistum München und Freising veröffentlicht die detaillierten Ergebnisse der Online-Umfrage zur Ehe- und Familienpastoral:

Nach einer zwölfseitigen Zusammenfassung finden sich auf der Homepage des Erzbistums nun auch alle eingegangenen Antworten, mit denen sich insgesamt 834 Gläubige an der vom Heiligen Stuhl initiierten Umfrage beteiligten. Dies erfolgt erst jetzt, da die Antworten zunächst anonymisiert werden mussten.

Die Ergebnisse der Umfrage dienen der Vorbereitung der außerordentlichen Bischofssynode zum Thema „Die pastoralen Herausforderungen der Familie im Kontext der Evangelisierung“ vom 5. bis 19. Oktober dieses Jahres in Rom.

Alle Antworten finden Sie hier

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Polizei warnt vor Ebay-Betrügern: Achten Sie beim Online-Einkauf auf diese eine Sache
Die Münchner Polizei rät allen Menschen, die online shoppen – zum Beispiel auf Ebay –, vorsichtig zu sein. Achten Sie auf diese eine Sache bei der Zahlungsaufforderung.  
Münchner Polizei warnt vor Ebay-Betrügern: Achten Sie beim Online-Einkauf auf diese eine Sache
Pendler-Wahnsinn: 400.000 kommen täglich nach München - und es werden immer mehr
Münchens Prosperität macht die Stadt bei Arbeitnehmern attraktiv - Hunderttausende kommen täglich in die Isarmetropole und mit ihnen auch viele Autos. 
Pendler-Wahnsinn: 400.000 kommen täglich nach München - und es werden immer mehr
Als Schwarzfahrer abgestempelt - Münchner soll trotz seines entwerteten Tickets Strafe zahlen
Wer sein MVV-Ticket in den Stempelautomaten schiebt, der ist aus dem Schneider? Denkste! Denn wenn das Gerät versagt, wird der Fahrgast schnell zum Schwarzfahrer …
Als Schwarzfahrer abgestempelt - Münchner soll trotz seines entwerteten Tickets Strafe zahlen
Falscher Polizist zockt Münchnerin um Viertelmillion Euro ab - mit diesem Trick
Eine 88-jährige Münchnerin ist auf die Betrugsmasche eines falschen Polizisten hereingefallen und um fast eine Viertelmillion Euro gebracht worden.
Falscher Polizist zockt Münchnerin um Viertelmillion Euro ab - mit diesem Trick

Kommentare