1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Stadt München

Exhibitionist onaniert im Linienbus vor zwei Schulmädchen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eine Aufnahme zeigt den Exhibitionisten im Bus.
Eine Aufnahme zeigt den Exhibitionisten im Bus. © Polizei

München - Bereits im Januar wurden zwei Schwestern im Alter von zehn und acht Jahren in einem Bus von einem onanierenden Mann belästigt. Jetzt gibt es Fahndungsfotos.

Die beiden Mädchen fuhren am 21. Januar gegen 12.30 Uhr mit einem Bus der Linie 162. Als sie an der Haltestelle Heerstraße aussteigen wollten, bemerkte das ältere Mädchen einen Mann, der im Bus onanierte und dabei Blickkontakt mit ihr suchte. Zuhause erzählten die Mädchen ihrer Mutter den Vorfall, die daraufhin sofort die Polizei verständigte. Dennoch blieb die Fahndung bis jetzt erfolglos.

Der gesuchte Mann ist etwa 50 Jahre alt, hat eine kräftige Figur und trug eine dunkelblaue Winterjacke sowie einen dunklen Strickpullover.

Auch interessant

Kommentare