+

Immobilienkauf – der "Wohnsinn" geht weiter!

Experte bewertet und gibt Tipps!

Wer sich mit Immobilien auskennt spart Geld. Aus diesem Grund hat ein Münchner Unternehmen der Ehrgeiz gepackt - und möchte das komplexe Thema in nur zwei Seminarabenden verständlich machen.

Wohnungen und Häuser sind meist die größten Investitionen eines Lebens. Wer sich hier auskennt, kann viel Geld sparen. Im Internet stehen unzählige Tipps und vermeintlich gute Ratschläge. Doch lassen sich deren wahre Qualitäten nur selten nachprüfen – und wenn, dann oft zu spät.

Viele Immobilieninteressierte sind zurecht verunsichert. Ganz anders klingt da das Motto der Firma IDEE-plus-GELD: "Erst wissen, dann kaufen!". Seit einiger Zeit bietet diese das sogenannte "kleine Immobilien-Seminar" an. Das Ziel: Grundlagen-Wissen über Immobilien zu vermitteln. Dafür gibt sich der Geschäftsinhaber und Gastgeber Hannes Rasp gerade Mal zwei Abende Zeit, um in lockerer Atmosphäre alles Wichtige einleuchtend zu erklären.

Das klingt zunächst abenteuerlich. Wirft man aber einen näheren Blick auf die Philosophie der Firma, so eröffnet sich ein sorgfältig strukturierter Plan. Jahrzehntelange Erfahrung mit Immobilienkäufern brachte vor allem einen Satz ans Tageslicht: "Hätte ich das mal vorher gewusst." Die meisten Leute lassen sich mutig auf das Abenteuer Immobilienkauf ein und stellen dann fünf Jahre später fest, wie viel Geld sie hätten sparen können, hätten sie ein paar Entscheidungen anders getroffen.

Das kleine Immobilien-Seminar: Impressionen

Prinzipien und Risiken vor dem Kauf kennen

IDEE-plus-GELD hat es sich offenbar zum Ziel gemacht, diese natürliche Abfolge umzukehren. Indem sie Interessierten die grundlegenden Prinzipien und Stolperfallen vor dem Kauf aufzeigt, sollen unliebsame Überraschungen vermieden werden.

Die Vita des Unternehmens liest sich hier durchaus beeindruckend. Immerhin wurde Referent Heimo Bucerius im Jahr 2004 als einer der Top 25 Berater Deutschlands vom Wirtschaftsmagazin Euro ausgezeichnet, bei über 18.000 Bewerbern.

Und nun soll dieses Wissen an nur zwei Abenden an Immobilieninteressierte ohne Vorwissen vermittelt werden. Das klingt ambitioniert – jedoch sind Teilnehmer des "kleinen Immobilien-Seminars" durchweg begeistert:

"Diese Daten bekommt man wirklich nirgendwo anders."

"Es war wirklich erstaunlich, wie Sie es schafften, mir in so kurzer Zeit so aufschlussreiche Kennzahlen und Kriterien zu nennen."

Alle Seminarinhalte gibt es hier.

Geheimtipp in München und der Region

Demnächst findet das Seminar mit aktualisiertem Inhalt wieder statt. Inzwischen hat es sich ein wenig zum Geheimtipp für Interessierte gemausert, die Resultate sprechen offenbar eine deutliche Sprache.

Termine: Di. 25.09.2018 + Do. 27.09.2018 – jeweils um 19 Uhr

Ort: Golden Leaf Parkhotel im Lehel, Unsöldstraße 10, 80538 München, (U-Bahn U4 – Haltestelle Lehel)

Kosten: Jeweils 20 Euro (bar zu bezahlen vor Ort) inkl. Snacks und Getränke.

Wer Interesse hat, sollte sich schnell anmelden. Die Teilnehmerzahl wird bewusst begrenzt gehalten, um auf sämtliche Fragen ohne Zeitdruck eingehen zu können.

Hier können Sie sich anmelden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann zahlt 60 Euro, weil er seine Freundin bis zum Gleis bringt: OB Reiter will Regel abschaffen
Ein Freund, der seine Freundin verabschieden will - und dafür 60 Euro blecht und viele weitere Geschichten. Der MVV sorgte jüngst wieder für viel Unverständnis. Jetzt …
Mann zahlt 60 Euro, weil er seine Freundin bis zum Gleis bringt: OB Reiter will Regel abschaffen
S-Bahn: Verzögerungen im Gesamtnetz - Polizeieinsatz behindert S1
Viele Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie über alle News zur Münchner …
S-Bahn: Verzögerungen im Gesamtnetz - Polizeieinsatz behindert S1
Neue Erkenntnisse im Horror-Fall: Hilfspfleger soll sechs Senioren tot gespritzt haben - und mehr
Nach dem Mord in Ottobrunn und monatelangen Ermittlungen ist nun das ganze Grauen der Taten des Pflegers Grzegorz W. bekannt. Es geht allein um sechs Morde in ganz …
Neue Erkenntnisse im Horror-Fall: Hilfspfleger soll sechs Senioren tot gespritzt haben - und mehr
Rijad K. gesteht Raub auf Geldtransporter - wo ist die Beute?
Der kriminelle Coup mitten im Münchner Stadtteil Blumenau klappte wie geschmiert. Nun steht der Geldtransporter-Fahrer Rijad K. vor Gericht. Von der Millionenbeute fehlt …
Rijad K. gesteht Raub auf Geldtransporter - wo ist die Beute?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.