Großeinsatz am Schliersee - Schwimmer offenbar vermisst

Großeinsatz am Schliersee - Schwimmer offenbar vermisst
+
Der ICE rammte den Prellbock am Bahnsteigende von Gleis 15.

Unfall am Münchner Hauptbahnhof

ICE fährt auf Prellbock - Keine Verletzten

München - Ein ICE ist am Sonntagmittag im Münchner Hauptbahnhof ungebremst auf einen Prellbock aufgefahren. Verletzt wurde niemand.

Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von mehr als 100 000 Euro. “Wenn aber an den Achsen auch noch was passiert ist, dann wird es richtig teuer“, sagte ein Sprecher der Bundespolizeiinspektion München. Der ICE 880 sollte gegen halb elf für eine Fahrt nach Hamburg bereitgestellt werden, als er auf Gleis 15 gegen den Prellbock im Kopfbahnhof stieß.

Fahrgäste waren noch nicht an Bord. Wie es zu dem Vorfall kam, konnten Polizei und Deutsche Bahn zunächst nicht sagen. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bei dem Unfall wurde die Nase des Zuges stark eingedellt und die dort angebrachte Lichtmaschine beschädigt. Außerdem wurde der Prellbock um einen Meter nach hinten geschoben und ebenfalls stark beschädigt. Der ICE wurde zur weiteren Untersuchung in ein Münchner ICE-Werk gefahren. Die auf diesen ICE wartenden Reisenden konnten 40 Minuten später ihre Fahrt in Richtung Hamburg mit einem Ersatzzug antreten. Bei sechs Zügen kam es nach Angaben eines Bahnsprechers außerdem zu insgesamt 74 Minuten Verspätung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Paket-Ärger in München: Kunden sauer - jetzt packt ein Fahrer aus
Der Ärger mit Paketzustellern nimmt drastisch zu. Die Beschwerden haben sich mehr als verdreifacht. Der Druck auf die Fahrer steigt, das Verständnis der Kunden sinkt – …
Paket-Ärger in München: Kunden sauer - jetzt packt ein Fahrer aus
S-Bahn München: Störung - S2 nach Markt Schwaben war betroffen
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
S-Bahn München: Störung - S2 nach Markt Schwaben war betroffen
Wespen-Alarm in München: Darum plagen uns die Viecher grad so sehr
In München gibt es in diesem Jahr so viele Wespen wie nie. Das nervt - und hat einen ganz bestimmten Grund. 
Wespen-Alarm in München: Darum plagen uns die Viecher grad so sehr
Erika Blumberger ist tot
Die Witwe von Schauspieler-Legende Willy Harlander ist mit 95 Jahren im Pflegeheim gestorben. Die Trauerfeier findet am Ostfriedhof statt.
Erika Blumberger ist tot

Kommentare