+
Die Guano Apes haben das Olympiagelände gerockt

Festival-Kritik: Energie mit viel Beton

München - Ein Festival entspannt vom Olympiahallen-Biergarten aus zu verfolgen – das hatte seinen ganz eigenen Charme! Die Festival-Kritik zur Ferien-Musik-Sause Energy in the Park 2011:

Beton – es kommt drauf an, was man draus macht! Das galt auch für die Ferien-Musik-Sause Energy in the Park, die von der wunderbar grünen Riemer Galopprennbahn auf den Coubertinplatz im Olympiagelände umgezogen ist. Der bequeme Riemer Rasen wurde zwar vermisst – doch 9000 Fans feierten auch am neuen Standort mit Stars wie den Arctic Monkeys oder die Guano Apes. Ein Festival entspannt vom Olympiahallen-Biergarten aus zu verfolgen – das hatte seinen ganz eigenen Charme.

Lob für die Energy-Macher in Sachen Organisation (außer für den verspäteten Einlass) – das Festival war zwar ausverkauft, es wurde aber nie richtig eng auf dem Coubertinplatz. Viel Raum für sommerlichen Musikspaß! Am Programm schieden sich dagegen naturgemäß die Geister: Der dänische Singer-Songwriter Mads Langer ging mit freundlichen Schrammelpop à la Milow am sonnigen Nachmittag ebenso unter wie Joy Denalane mit ihrem bemühten Soul. Sie waren die Biergarten-Künstler, bei deren Auftritten es eng wurde an der Getränkeausgabe.

Bei den Stars flatterte die Piratenflagge dagegen zu recht über der Bühne. Die umfänglich tätowierte Berliner Deutschrock-Göre Jennifer Rostock rauchte, trank und holzte sich durch ihr Programm und versprach „Ich streich den Himmel neu“. Rotzfrech, aufmüpfig, aber ebenso unterhaltsam wie die Arctic Monkeys mit lässigem britischem Indiepop. Leichte Punktabzüge gab’s fürs Comeback der Guano Apes. Ihr Rock klingt nach wie vor eher nach Göttingen als nach Großbritannien, und Bassist Stefan Ude streckte dem Publikum überflüssigerweise gleich mehrere entblößte Körperteile entgegen. „Allgemächt!“, stöhnt der Franke an dieser Stelle …

Jörg Heinrich

Alle Fotos zum Event finden Sie unter www.partygaenger.de!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IAA-Pläne in München verärgern Grüne: Politikerin prophezeit Verkehrswende und spricht von „PS-Protzerei“
Im September 2021 kommt die IAA nach München. Das Konzept für die Auto-Show ruft schon jetzt Kritik hervor. Von den Grünen wird ein grundsätzliches Problem anvisiert.
IAA-Pläne in München verärgern Grüne: Politikerin prophezeit Verkehrswende und spricht von „PS-Protzerei“
Seltsam günstige Preise: Münchner Makler-Duo warnt vor Online-Betrug - Verbrecher kopierten ihre Webseite
Wer nach günstigem Wohnraum sucht, kann schnell Betrügern auf den Leim gehen. Nun deckt ein Makler-Duo aus München einen besonders dreisten Fall auf.
Seltsam günstige Preise: Münchner Makler-Duo warnt vor Online-Betrug - Verbrecher kopierten ihre Webseite
Miet-Wahnsinn in München: Experte gibt Tipps bei ungerechtfertigter Mieterhöhung und anderen Schikanen
Nicht nur, aber gerade in München steigen die Mieten rasant an. Gegen zusätzliche Kosten kann man sich aber wehren. Hier gibt ein Experte wichtige Tipps.
Miet-Wahnsinn in München: Experte gibt Tipps bei ungerechtfertigter Mieterhöhung und anderen Schikanen
Nach Oktoberfest-Beben: Wiesn-Größe packt aus - „Was ich gar nicht laut sagen darf ....“
Die Nachricht, dass Wirtsfamilie Heide das Wiesnzelt Bräurosl aufgibt, ist taufrisch, da schießen die Spekulationen über den Nachfolger ins Kraut. 
Nach Oktoberfest-Beben: Wiesn-Größe packt aus - „Was ich gar nicht laut sagen darf ....“

Kommentare