+
Feuerwehrmann Martin K. war auf dem Weg zur Arbeit, als er beinahe Zeuge eines Dramas wurde.

Drama am Freitagnachmittag

Dieser Feuerwehrmann rettete einen Schüler aus dem U-Bahn-Gleis

  • schließen

Im U-Bahnhof Innsbrucker Ring hat sich ein Drama abgespielt. Ein Schüler stürzt vor einen einfahrenden Zug. Doch er überlebt dank schneller Auffassungsgabe und bekommt Hilfe von einem Feuerwehrmann.

München - Martin K. (28) hat schon mit dem Schlimmsten gerechnet. Eine U-Bahn hatte gerade einen Zwölfjährigen überrollt, dachte der Feuerwehrmann, als er aus dem Zug stieg. Doch zum Glück rollte sich der Schüler rechtzeitig in den Rettungstunnel. Martin K. zog ihn aus dem Gleisbett.

Freitagnachmittag, 13.39 Uhr: Martin K. sitzt in der U2 Richtung Messestadt Ost. Dort soll er gleich seinen Dienst bei der Brandsicherheitswache antreten. Doch davor wird er beinahe Zeuge eines tragischen Unglücks. Als die U-Bahn am Bahnhof Innsbrucker Ring einrollt, stoppt der Zug schlagartig. „Ich sah aus dem Fenster“, erinnert sich der Brandmeister. „Auf dem Bahnsteig herrschte Aufruhr, eine Menschentraube hatte sich gebildet.“ Martin K. steigt aus dem Zug, will sich einen Überblick verschaffen. Ein Kind sei auf die Gleise gestürzt und von der U-Bahn überrollt worden, erklären ihm die aufgeregten Zeugen.

Fahrer vom Kriseninterventionsteam betreut

Doch dann hört K. eine Stimme, die ihm aus dem Gleisbett entgegenhallt. Der Schüler hatte sich im letzten Moment in den Rettungstunnel gerollt, dann rauschte die U-Bahn an ihm vorbei. Der Zugführer bremste zwar noch, seine U-Bahn hätte den Buben aber erwischt. Er wurde später vom Kriseninterventionsteam betreut.

„Ich war erleichtert, als ich den Jungen hervorkriechen sah“, sagt Martin K. Er zieht den Schüler zurück auf den Bahnsteig und bringt ihn in den leeren Zug - weg von dem Trubel. Kein Blut, keine äußeren Verletzungen. „Er hatte nur ein paar leichte Schrammen“, erzählt K. verwundert. Der Bub sagte später, er sei gestolpert und auf die Gleise gefallen. Seine Schwester musste alles mit ansehen. Am Ende hatte er mehr als nur einen Schutzengel.

Das könnte Sie auch interessieren

14-Jähriger fährt zu nah am Rand: Skateboard kracht in Gleisbereich

Zwischen Laim und Hirschgarten: 20-Jähriger wirft Steine auf S-Bahn und Gleise

Täter flüchtig: 25-Jähriger vor Straßenbahn gestoßen und schwer verletzt

Johannes Heininger

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

S-Bahn München: Störungen auf der Stammstrecke behoben
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
S-Bahn München: Störungen auf der Stammstrecke behoben
Nicht nur der Fahrplan wird gewechselt - MVG lässt jetzt XXL-Tram los
Die MVG hat pünktlich zum Fahrplanwechsel neun der 22 neuen Trambahnen vom Typ Avenio in Betrieb genommen. Alles über die neue Tram und zum Fahrplanwechsel:
Nicht nur der Fahrplan wird gewechselt - MVG lässt jetzt XXL-Tram los
Streik bei U-Bahn, Bus und Tram: Das sagen die Betroffenen
Viele Beschäftigte der Münchner Verkehrsgesellschaft sind am Donnerstag dem Aufruf der Gewerkschaft Verdi zum Warnstreik gefolgt. Zur Stoßzeit am Morgen ging bei der …
Streik bei U-Bahn, Bus und Tram: Das sagen die Betroffenen
Angst vor MVG-Streik-Chaos: Pendler können aufatmen - vorerst zumindest
War der Streik bei U-Bahn, Bus und Tram am letzten Donnerstag bloß ein Vorgeschmack aufs große Chaos? Der Tarif-Streit hält an. Nach Angst vor dem Mega-Streik gibt es …
Angst vor MVG-Streik-Chaos: Pendler können aufatmen - vorerst zumindest

Kommentare