+
Der Münchner Heinz M. lebt seit mehreren Tagen am Viracopos-Flughafen .

Wie im Film: Münchner lebt seit 13 Tagen im Flughafen

São Paulo - Die Geschichte erinnert an “Terminal“, spielt aber auf dem Viracopos-Flughafen von Campinas/Brasilien. Dort wartet ein Münchner (46) seit 13 Tagen auf die Frau seines Herzens.

Er hat sie nach eigenen Angaben im März übers Internet kennengelernt hat. “Josiane, ich liebe Dich und will mit Dir in Campinas leben“, wird Heinz M. von lokalen Medien zitiert. Der Verliebte schläft auf Sesseln im öffentlichen Terminal des Flughafens, bekommt von Passagieren und Flughafenmitarbeitern gelegentlich etwas zu essen und wartet auf Nachricht von Josiane.

In dem Kinofilm “Terminal“ sitzt der von Tom Hanks gespielte Viktor Navorski monatelang im New Yorker JFK-Airport fest, weil er nicht in die USA einreisen darf. Damit hatte der Deutsche kein Problem. Er reiste Anfang Oktober völlig legal nach Brasilien ein. Der Mann verbrachte zunächst einige Tage im Hotel und traf dabei nach eigenen Angaben auch Josiane. Der Kontakt brach aber ab. Am 16. Oktober ging er zur Einwanderungsstelle des Flughafens Viracopos und “wohnt“ seitdem im Terminal, umgeben von seinem wenigen Gepäck - einem Koffer, Plastiktüten, einem Laptop und einem Drucker.

Eine von den Flughafenbehörden angebotene Unterkunft in Campinas lehnte der Parkinsonkranke den Angaben zufolge ab. Solange er keine anderen Passagiere störe, könne er in dem öffentlichen Teil des Airports bleiben, befanden die Behörden laut Globo.com.

Auf dem rund 100 Kilometer von São Paulo entfernten Viracopos International Airport hatte sich bereits im vorigen Jahr ein Mann für einige Tage einquartiert. “Das war der erste Tom Hanks“, sagte ein Flughafenangestellter. Heinz M. erinnere aber stärker an den Schauspieler: “Er könnte auch Tom Heinz genannt werden.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

OB-Kandidatin wütet über S-Bahn-Chaos - Hiobsbotschaft gibt es am Tag darauf 
S-Bahn-Störung in München: Zunächst kam es auch am Freitag zu Beeinträchtigungen. Die OB-Kandidatin der Grünen wütete am Tag zuvor auf Twitter.
OB-Kandidatin wütet über S-Bahn-Chaos - Hiobsbotschaft gibt es am Tag darauf 
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Schüler und Azubis fahren ab Sommer für einen Euro am Tag. Die Gesellschafterversammlung des MVV hat am Freitag einer Finanzierung zugestimmt. Der SPD geht das nicht …
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Münchens schönste Weihnachtsmärkte: Adressen, Öffnungszeiten, Besonderheiten
Besser als auf einem der zahlreichen Münchner Weihnachtsmärkte lässt sich die Adventszeit kaum genießen. Wir verraten Ihnen die schönsten Adressen für Glühwein und …
Münchens schönste Weihnachtsmärkte: Adressen, Öffnungszeiten, Besonderheiten
„Das war so ungerecht“ - Seniorin musste alle ihre Möbel wegschmeißen
Gerda Herter*, 77, liebte ihre Möbel – sie waren ein Stück Zuhause. Als sie aus ihrer verschimmelten Wohnung auszog, durfte sie diese nicht mitnehmen. Ein Schock. Ohne …
„Das war so ungerecht“ - Seniorin musste alle ihre Möbel wegschmeißen

Kommentare