1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Stadt München

Flagge zeigen im WM-Dirndl

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

München - Wenn am Freitag die Weltmeisterschaft in Südafrika startet, wird es für viele Männer nur noch ein Thema geben: Fußball. Für Frauen auch, wenn es nach Angermaier geht.

Damit die Damenwelt nicht ins Abseits gerät, hat sich der Trachten-Hersteller Angermaier etwas einfallen lassen: WM-Dirndl. Fußbälle, Kunstrasen und die Farben Schwarz-Rot-Gold zieren die exklusiven Stücke. Als „Hommage an das Gastgeberland“ ist eines der Modelle mit einem Zebramuster bedruckt. Die beiden Sport-Moderatorinnen Andrea Kaiser (2. v. r.) und Janina Nottensteiner (Mitte) präsentierten die Kleider gestern mit einigen Models im Münchner Olympiastadion. Dort werden beim Public Viewing übrigens alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft gezeigt und das Finale am 11. Juli. Bleibt zu hoffen, dass dann alle noch so in Jubelstimmung sind wie die Damen auf dem Bild.

jv

Auch interessant

Kommentare