Moderner Waschsalon: Auf stylischen Sitzmöbeln und mit einem warmen Kaffee lässt es sich entspannter warten. Foto: FKN

Flirten zwischen Waschmaschine und Kaffee

München - In der Singel-Hauptstadt Deutschlands greife jetzt die Marketing-Strategen von Waschmittel und Waschmaschinen an. Im neueröffneten „Wash & Coffee“ gibt es neben sauberer Wäsche auch erfrischende Getränke.

Das haben sie sich fein ausgedacht, die Marketing-Experten von Henkel und Bosch. Ihre Überlegung: München hat eine Single-Quote von 28,8 Prozent, die höchste in ganz Deutschland. In der Innenstadt leben viele junge Menschen in kleinen Wohnungen, Großstadt-Nomaden, die nur auf unbestimmte Zeit an der Isar bleiben – ohne Waschmaschine, versteht sich, da sich die Investition gar nicht erst lohnt.

Und genau hier kommt Christian Wolko ins Spiel, ein 21-jähriger Henkel-Azubi, der irgendwann vor der Frage stand, die Generationen von Studenten beschäftigt hat: „Kaufe ich mir eine Waschmaschine oder gehe ich in einen Waschsalon?“ Er entschied sich angesichts seiner finanziellen Situation für Letzteres.

Doch Waschsalons seien schmuddelig, sagt Wolko: „Da hält man sich einfach nicht gerne auf.“ Seine Idee: ein Wohlfühl-Waschsalon. Daraus wurde nun das „Wash & Coffee“, das mitten im Glockenbachviertel eröffnet hat. Eine Trommel samt Beratung und Waschmittel kostet 3,50 Euro.

Es würde dem blitzblanken Etablissement aber nicht gerecht, es nur auf das Reinigen, auf 14 Waschmaschinen und zehn Trockner zu reduzieren. Das „Wash & Coffee“ will zugleich Café sein: Es bietet frische Säfte und Espresso an, Bagels und Cookies – und einen kabelfreien Internet-Zugang für diejenigen, die ihr Büro schon immer mal in einen Waschsalon verlegen wollten. Ach ja, und dann ist da noch der Flirtfaktor: Bei so vielen Singles in der Stadt, sollten die Herzen im Waschsalon doch höher schlagen.

Thierry Backes

„Wash & Coffee“: Klenzestraße 1, Di–Fr 12–22, Sa 11–20 Uhr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Auftritt in München: Gruber schießt gegen Veganer - und gibt Publikum kernige Sätze mit auf den Weg
Monika Gruber schließt ihr Programm „Wahnsinn!“ mit zwei Groß-Auftritten in München ab. Den ersten von beiden gab es am Mittwochabend in der Olympiahalle.
Mega-Auftritt in München: Gruber schießt gegen Veganer - und gibt Publikum kernige Sätze mit auf den Weg
League of Legends: Warum München für das E-Sport-Turnier kein Geld ausgeben will 
München würde gern 2021 ein großes E-Sport-Turnier in der Stadt ausrichten – aber dafür kein Geld ausgeben. Der Wirtschaftsausschuss hat es am Dienstag abgelehnt, für …
League of Legends: Warum München für das E-Sport-Turnier kein Geld ausgeben will 
Taktverdichtung auch für die  U5: Die U-Bahn kommt häufiger - vielleicht bald rund um die Uhr
Auf der Linie U5 wird im kommenden Jahr ein deutlich dichterer Takt angeboten. Das sieht das Leistungsprogramm der  Münchner Verkehrsgesellschaft vor. Die U6 soll Ende …
Taktverdichtung auch für die  U5: Die U-Bahn kommt häufiger - vielleicht bald rund um die Uhr
Gibt‘s jetzt bei jeder Semmel eine Quittung? Kassenbon-Pflicht sorgt für Ärger 
Das neue Kassengesetz soll Manipulationen und Steuerbetrug vermeiden, doch es bringt neben hohen Kosten und Umweltbelastungen auch viel Ärger mit sich.
Gibt‘s jetzt bei jeder Semmel eine Quittung? Kassenbon-Pflicht sorgt für Ärger 

Kommentare