+
Ein Rottweiler. Bei dem betroffenen Hund handelte es sich um einen Rottweiler-Doggen-Mix.

Münchner Amtsgericht

Frau lässt Hund im Auto zurück - Geldstrafe

Weil sie ihren Hund bei heißen Temparaturen im Auto zurückgelassen hatte, wurde eine Frau vom Münchner Amtsgericht verurteilt.

Hundeelend um Rottweiler-Doggen-Mix bei heißen Temperaturen - sein Frauchen hatte das Tier Mitte September auf einem Parkplatz in Hof im Pkw gelassen. Jetzt wurde sie vom Münchner Amtsgericht zu einer Geldbuße von 200 Euro verurteilt. 

Der Richter: „Die Besitzerin hätte durch Öffnen der Fenster und Bereitstellen einer Wasserschale das Leiden des Hundes verhindern können.“

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen
Pfleger-Mangel immer schlimmer: Mädchen mit Blut im Urin abgewiesen
Der Pfleger-Mangel in München sorgt für immer krassere Entwicklungen. So müssen teilweise sogar Krebskranke abgewiesen werden. Betten müssen wegen zu wenig Personal frei …
Pfleger-Mangel immer schlimmer: Mädchen mit Blut im Urin abgewiesen
München wird digitaler: Intelligente Lichtmasten und Smart-City-App
Laut Bürgermeister Josef Schmid steht München vor einem entscheidenden Jahr - in der Digitalisierung. Nun hat der CSU-Politiker die Pläne vorgestellt.
München wird digitaler: Intelligente Lichtmasten und Smart-City-App
RTL erhebt schwere Vorwürfe gegen BRK: Angeblich schockierende Methoden aufgedeckt
RTL-Reporterin Corinna Sticksel schleuste sich in ein Fundraising-Unternehmen ein, das Spenden für das BRK sammelt. Und deckte dort schockierende Methoden auf. 
RTL erhebt schwere Vorwürfe gegen BRK: Angeblich schockierende Methoden aufgedeckt

Kommentare