+
Die Sängerin Marianne Hartl (M.) mit ihren Schwiegertöchtern Stefanie Hartl (r.) und Stephanie Hartl beim DKMS Life Ladys Lunch im Tantris.

Im Edel-Restaurant Tantris

Ladys Lunch der DKMS: Frauen mit Krebs Mut machen

  • schließen

Betroffene und Unterstützerinnen treffen sich zum Life Ladys Lunch der DKMS im Tantris.

München - Der Schmerz sitzt immer noch sehr tief. Wenn Claudia Effenberg (51) von ihrer verstorbenen Schwester spricht, wirkt sie nachdenklich. „Sabine hatte Darmkrebs, starb im letzten Jahr“, erzählt die Designerin und Ehefrau von Stefan Effenberg (48) beim DKMS (Deutsche Knochenmarkspender) Life Ladys Lunch am Dienstag im Edel-Restaurant Tantris.

Das Schlimme daran: Als Effenberg die Einladung für den Ladys’ Lunch bekam, kämpfte ihre Schwester noch gegen den Krebs – leider ohne Erfolg. „Deshalb war es für mich umso wichtiger, heute hier zu sein.“ Sie wolle Kontakte knüpfen, mit Betroffenen sprechen. Über die Krankheit, über den Tod.

Moderatorin und Sängerin Judith Williams.

Davon erzählen möchte auch Katrin Schumacher. Als sie 2015 die Krebsdiagnose Hodgkin-Lymphom, eine bösartige Erkrankung des lymphatischen Systems, erhielt, war das ein großer Schock. Sie kämpfte tapfer, mittlerweile ist sie geheilt. Was ihr besonders am Herzen liegt: Die Seminare von DKMS Life, die Frauen helfen, sich mit kosmetischen Tricks besser zu fühlen. Wie an so einem Tag. „Denn gerade für Events wie den Charity Ladys’ Lunch machen sich die Frauen schön. Schminken sich, gehen zum Friseur, tragen tolle Kleider. Frauen mit Krebs machen das in der Regel nicht“, sagt Schumacher, die das Gesicht eines neuen DKMS Life Werbe-Spots ist.

Frauen, die solche Krisen bewältigt haben, gehen meist gestärkt daraus hervor. „Mir hilft mein Glaube in Krisensituationen“, gesteht Anwältin Sabina Frohwitter, die jeden Moment genießt. Wie Volksmusiksängerin Marianne Hartl, die „dankbar ist für jede Sekunde, die ich mit meinem Mann lebe“. Der musste leider draußen bleiben – obwohl sie an dem Tag ihren 64. Geburtstag feierte. „Wir feiern am Wochenende in Fieberbrunn mit der ganzen Familie nach.“

Ebenfalls mit dabei waren: Helmut-Dietl-Witwe Tamara Dietl, die in einem kurzen Talk ebenfalls über Krisenbewältigung sprach, Unternehmerin Ewa Schnitzenbaumer, Mietwagen-Lady Regine Sixt, Simone Ballack, Homeshopping-Queen Judith Williamssowie Dunja und Kriemhild Siegel, die sich bestens verstehen.

von Teresa Winter und Maria Zsolnay

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stammstrecke tagelang gesperrt: Nur eines werden Fahrgäste am Montag bemerken
Am Wochenende ist die S-Bahn-Stammstrecke zur Großbaustelle geworden – und war für insgesamt 54 Stunden gesperrt. Fahrgäste werden wenig Veränderungen bemerken - mit …
Stammstrecke tagelang gesperrt: Nur eines werden Fahrgäste am Montag bemerken
Darum leuchten am Montag in München fünf markante Gebäude pink
Fünf markante Gebäude werden am Montagabend in München pink angestrahlt. Das steckt dahinter.
Darum leuchten am Montag in München fünf markante Gebäude pink
Über zwei Münchner redete die ganze Stadt: Unbekannter Spender macht sie glücklich
Gleich zwei Mal hat der stille Engel in diesen Tagen Menschen in Not geholfen, nachdem er in unserer Zeitung über deren Schicksale gelesen hatte. Tausend Dank, lieber …
Über zwei Münchner redete die ganze Stadt: Unbekannter Spender macht sie glücklich
Traurig - immer mehr Münchner müssen dazuverdienen
Der Trend geht zum Zweitjob – und dieser Trend zum Nebenjob ist ebenso traurig wie massiv. Und es werden immer mehr Münchner, die sich etwas dazuverdienen müssen. Was …
Traurig - immer mehr Münchner müssen dazuverdienen

Kommentare