+
Michael Piazolo geht davon aus, dass das Projekt um die Stammstrecke deutlich mehr kosten wird als geplant

Partei begrüßt Prüfung

Freie Wähler: Stammstrecke wird deutlich teurer

München - Die Freien Wähler begrüßen, dass der Bundesrechnungshof die zweite Stammstrecke prüft. Denn an den Finanzierungsplänen des Wirtschaftsministers zweifelt die Partei.

„Wir sind uns sicher, dass die Finanzierungspläne von Wirtschaftsminister Martin Zeil nicht stimmen“, sagte FW-Generalsekretär Michael Piazolo. „Ein von uns in Auftrag gegebenes Finanzierungsgutachten kommt zu dem Ergebnis, dass das Projekt mindestens eine halbe Milliarde teurer wird als es das Ministerium berechnet hat“, sagte Piazolo. Das Gutachten werde er dem Bundesrechnungshof gerne zur Verfügung stellen.

Die Staatsregierung will die bestehende Finanzlücke des Zwei-Milliarden-Projekts vor allem über ein altes Flughafen-Darlehen über 492 Millionen Euro finanzieren. Mit dem Bau der 3. Startbahn hat dieses Darlehen, anders als berichtet, jedoch nichts zu tun.

mik

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immobilien-Irrsinn in München! 28 Prozent Wertsteigerung bis 2020
Die Preisspirale auf dem Immobilienmarkt dreht sich immer rasanter – München bleibt der teuerste Standort für Wohnimmobilien in Deutschland. Und es wird noch schlimmer!
Immobilien-Irrsinn in München! 28 Prozent Wertsteigerung bis 2020
Linie S7: Bahnübergangsstörung behoben
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Linie S7: Bahnübergangsstörung behoben
Gerichtsprozess: Messer-Attacke am Hauptbahnhof 
Diese beiden Buben haben es faustdick hinter den Ohren! Und ihre Fäuste bekommen auch diejenigen zu spüren, die mit ihnen streiten. So geschehen am 13. März 2017.
Gerichtsprozess: Messer-Attacke am Hauptbahnhof 
Na, servus: In München redet fast keiner mehr Bairisch!
Der Dialekt ist vom Aussterben bedroht. Schätzungen zufolge sprechen nur noch weniger als ein Prozent der Münchner Schüler Mundart – Tendenz sinkend! 
Na, servus: In München redet fast keiner mehr Bairisch!

Kommentare