1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Stadt München

Fünfjähriger auf der Bundesstraße mit Stützradl unterwegs

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Hof - Ein fünfjähriger Bub ist am Samstag ausgebüxt und hat eine gefährliche Radtour auf der Bundesstraße 2 im Landkreis Hof unternommen.

Ein Autofahrer griff den Knirps, der mit einem Stützfahrrad unterwegs war, in der Nähe eines Bahnübergangs zwischen Hof und Zedwitz auf. Als er den Fünfjährigen nach Hause bringen wollte, gab der zunächst eine falsche Adresse an. Die Polizei ermittelte die Adresse der Eltern in Brunnenthal (Landkreis Hof). Sie hatten das Verschwinden des Buben nicht bemerkt, da sie ihre Wohnung renovierten. Der junge Radler hatte nach Polizeiangaben eine Strecke von rund fünf Kilometern zurückgelegt. dpa rh yybyf jb

Auch interessant

Kommentare