Im KVR

Fundbüro versteigert Fundsachen 

Fundgrube für Schnäppchenjäger: Das städtische Fundbüro versteigert am Donnerstag, 2. Februar, ab 9.30 Uhr nicht abgeholte Fundsachen.

München - Wie die Stadt München mitteilt, findet die Auktion im Multifunktionsraum des Kreisverwaltungsreferats, Ruppertstraße 11, statt. Angeboten werden vor allem hochwertige Gegenstände wie Smartphones, Schmuck, Uhren, Spiegelreflexkameras und Unterhaltungselektronik wie Laptops und Beamer. Ab 8.30 Uhr können sich Bieter registrieren.

Auch die MVG versteigert regelmäßig ihre Fundsachen. Sehen sie hier ein Video von 2016. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturm-Chaos - Unfall bei der S2: “Es gab einen mächtigen Schlag“
Die Orkan- und Gewitterwarnung des DWD am Donnerstagmorgen wirkt sich auf das gesamte S-Bahn-Netz in München aus. In unserem News-Ticker halten wir Sie auf dem Laufenden.
Sturm-Chaos - Unfall bei der S2: “Es gab einen mächtigen Schlag“
Vom Arnulfsteg bis zur Feuerwache: Grünes Licht für diese Bauprojekte
Neuer Tunnel, neuer Steg, neue Feuerwache: Der Münchner Stadtrat hat am Mittwoch gleich mehrere Projekte auf einmal durchgewunken. Eine weitere bedeutsame Entscheidung …
Vom Arnulfsteg bis zur Feuerwache: Grünes Licht für diese Bauprojekte
Bayerischer Filmpreis 2017: Regisseur Werner Herzog erhält Ehrenpreis
Regisseur und Produzent Werner Herzog (75) erhält den Ehrenpreis des Ministerpräsidenten beim Bayerischen Filmpreis 2017.
Bayerischer Filmpreis 2017: Regisseur Werner Herzog erhält Ehrenpreis
München will Temposünder mit einem traurigen Gesicht bestrafen   
Zu schnelles Fahren wird mit einem traurigen Gesicht (Sadly) bestraft, wer sich ans Tempolimit hält wird mit einem Lächeln (Smily) belohnt. Nun will München diese Art …
München will Temposünder mit einem traurigen Gesicht bestrafen   

Kommentare