+
G7-Gegner auf dem Marienplatz in München.

Demo in München

G7-Gegner errichten Papp-Gipfel auf dem Marienplatz

  • schließen

München - Der G7-Gipfel auf Schloss Elmau wirft seine Schatten voraus: Auf dem Münchner Marienplatz wurde am Montag ein drei Meter hoher Gipfel aus Pappkartons errichtet. Mit dem Motiv haben die Veranstalter auf die geplante G7-Demo an Fronleichnam in München aufmerksam gemacht.

Dazu ruft ein breites Bündnis von Nichtregierungsorganisationen und Parteien auf. Die Veranstalter erwarten Tausende Demonstranten auf einer bunten, kraftvollen und friedlichen Großdemonstration gegen die Politik der G7-Staaten.

G7-Gipfel in Elmau: Das sind die Forderungen der Gegner

Auf dem nachgebauten Gipfel standen die inhaltlichen Forderungen der Demonstranten an den G7-Gipfel auf Schloss Elmau: „TTIP stoppen - Klima retten - Armut bekämpfen“. Markus Weber, Pressesprecher der Demo, erklärt: „Durch friedliche und kreative Proteste verschaffen wir unseren Forderungen Gehör. Angela Merkel möchte auf dem G7-Gipfel TTIP vorantreiben - hier braucht es jetzt dringend unseren entschiedenen Widerstand! Auf der Demo am Donnerstag zeigen wir ihr und den anderen Regierungschefs, wie breit die gesellschaftliche Ablehnung gegen TTIP ist.“

Martin Geilhufe vom BUND Naturschutz in Bayern ergänzt: “Die G7-Gipfel-Staaten stehen in der Verantwortung, verbindliche Zusagen zu Klimazielen und zum Umstieg auf Erneuerbare Energien zu machen. Außerdem müssen Staaten, die besonders vom Klimawandel betroffen sind, stärker unterstützt werden.” Für Fortschritte bei der Armutsbekämpfung seien mehr internationale Steuergerechtigkeit und die Förderung kleinbäuerlicher Landwirtschaft notwendig.

G7-Gipfel 2015 auf Schloss Elmau: News-Blog und die wichtigsten Fakten

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum G7-Gipfel haben wir bereits für Sie zusammengefasst. In unserem News-Blog zum G7-Gipfel erfahren Sie die aktuellsten Nachrichten rund um das Großereignis auf Schloss Elmau.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CSD: Bunte Flaggen an den Bussen
Die Münchner Tram- und Buslinien werden heuer zum Christopher Street Day (CSD) sowie in der gesamten Pride Week vom 6. bis 14. Juli mit Regenbogenfähnchen ausgestattet.
CSD: Bunte Flaggen an den Bussen
Gasteig: Erneut Zuschlag für Henn
Das wieder aufgerollte Verfahren zur Generalsanierung des Gasteigs hat offenbar das selbe Ergebnis wie das bereits abgeschlossene.
Gasteig: Erneut Zuschlag für Henn
Kämmerei und Kommunalreferat: OB Reiter kassiert Umbenennungspläne
Stunk im Rathaus: Informationen unserer Zeitung zufolge hat OB Dieter Reiter (SPD) die geplante Umbenennung von Kämmerei und Kommunalreferat einkassiert – auch ein …
Kämmerei und Kommunalreferat: OB Reiter kassiert Umbenennungspläne
S-Bahn München: „Rückstau im Berufsverkehr“ - Verspätungen auf der Stammstrecke
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
S-Bahn München: „Rückstau im Berufsverkehr“ - Verspätungen auf der Stammstrecke

Kommentare