+
Der werdende Papa Jerry (l.) mit Antenne-Bayern-Reporter Nick Lisson vor dem Abflug nach Bamberg.

Um rechtzeitig in Bamberg zu sein

Geburt des Sohnes: Vater fordert Stau-Heli in München an

  • schließen

Bamberg - Einsatz für das Vaterglück: Um die Geburt seines Sohnes in Bamberg live miterleben zu können, kontaktierte ein Gerüstbauer (21) in München den Hubschrauber von Antenne Bayern.

Besondere Vorkommnisse erfordern besondere Maßnahmen. Das dachte sich offensichtlich auch Jerry Jatkowski aus Trabelsdorf (Landkreis Bayreuth). Der 21-Jährige ist Gerüstbauer und momentan im Einsatz in München, also rund 230 Kilometer von seiner hochschwangeren Freundin Susanna entfernt. Und dann kam der Anruf: Das Baby kommt, er wird zum ersten Mal Vater. Was tun in dieser unglücklichen Situation?

Jerry meldete sich bei Antenne Bayern und erklärte sein Anliegen. Denn der Radiosender betreibt den sogenannten Stau-Schrauber, der eigentlich Hörer aus Verkehrsstaus holt. Doch diesmal wird der Stau-Schrauber zum Baby-Schrauber, Antenne Bayern richtete einen 24-Stunden-Bereitschaftsdienst für Jerry ein.

Jerry im Stauschrauber.

Und am Donnerstag um 15.40 Uhr klingelt tatsächlich das Telefon im Sendezentrum: Die Geburt steht an, die Wehen haben eingesetzt und Susanna ist im Klinikum Bamberg. Der Stau-Schrauber muss ran! Reporter Nick Lisson holt den werdenden Vater Jerry ab und macht sich mit dem Hubschrauber auf den Weg nach Bamberg, die Zeit läuft. Im Sender wird mitgefiebert, ob sie es noch rechtzeitig schaffen.

Rund eine Stunde später ist Jerry bei seiner Susanna - und bei Söhnchen Noel, der das Licht der Welt doch noch kurz vor dem Eintreffen des Papas erblickte. Trotzdem, Jerry ist natürlich überglücklich über seinen 2750 Gramm schweren und 51 Zentimeter großen Nachwuchs. Herzlichen Glückwunsch!

Alle überglücklich :) Wenige Minuten nach der Geburt kamen Jerry und ich mit dem Stauschrauber im Krankenhaus an und der...

Posted by ANTENNE BAYERN on Donnerstag, 10. September 2015

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Wir sind das jüngste Gericht!“: Klimastreik in München sprengt alle Erwartungen
Ein Tag für die Geschichtsbücher: Am Freitag sind auf der ganzen Welt Millionen von Menschen auf die Straße gegangen. Alleine auf dem Münchner Königsplatz versammelten …
„Wir sind das jüngste Gericht!“: Klimastreik in München sprengt alle Erwartungen
Nach Lux-Rücktritt: Gülseren Demirel Favoritin auf Chefposten bei Münchner Grünen
Kommunalwahl 20202: Nach dem Rücktritt von Gudrun Lux ist Gülseren Demirel Favoritin auf den Posten der Münchner Grünen-Chefin.
Nach Lux-Rücktritt: Gülseren Demirel Favoritin auf Chefposten bei Münchner Grünen
Brienner Straße: CSU will Einbahnstraße schon wieder abschaffen 
Nach nur sechs Wochen reicht es der CSU schon: Die Fraktion hat gestern beantragt, die Einbahnregelung in der Brienner Straße wieder aufzuheben – zumindest solange die …
Brienner Straße: CSU will Einbahnstraße schon wieder abschaffen 
Nach fragwürdiger Formulierung von Paulaner-Chef Steinfatt: Erster Wirt zieht Konsequenzen
In München hat Paulaner-Chef Andreas Steinfatt bei einer Veranstaltung für einen Eklat gesorgt. Nun hat der erste Wirt Konsequenzen gezogen.
Nach fragwürdiger Formulierung von Paulaner-Chef Steinfatt: Erster Wirt zieht Konsequenzen

Kommentare