+
Unter Dampf: Ein Bauarbeiter der SWM Fernwärme bei der Reparatur von alten Rohren.

Geheimsache Fernwärme

München - Rund 100 000 Haushalte in München beziehen Fernwärme. Über Preiserhöhungen erfährt der Endkunde in der Regel aber nichts.

Während sich die Stadtwerke München (SWM) auf dem Markt für Strom und Erdgas mittlerweile der Konkurrenz stellen müssen, sind sie bei der Fernwärme nach wie vor Monopolist in der Stadt. Und sie sind bemüht, den Kundenkreis zu erweitern. Entsteht in München ein Neubaugebiet, kommt dort meist Fernwärme zum Einsatz – egal ob im Arnulfpark, in Freiham oder in Neu-Riem. Schließlich gilt diese Energieform als umweltfreundlich. Die Wärme entsteht quasi als Abfallprodukt bei der Stromerzeugung und wird als Dampf oder zunehmend auch als Heißwasser in die Haushalte geliefert. Die Produktion von zusätzlichem klimaschädlichen Kohlendioxid wird vermieden.

Über die Kostenentwicklung der Fernwärme erfährt der Kunde aber kaum etwas. "Es gibt nichts, was weniger transparent ist als die Preisgestaltung der Fernwärme", sagt CSU-Stadtrat Marian Offman. Anders als bei den Stromtarifen oder den Preisen für Erdgas-Privatkunden veröffentlichen die Stadtwerke Tarifänderungen für Fernwärme nicht mehr – zumindest keine Tarife, die die Realität widerspiegeln.

Das Problem steckt im System. "Die Kunden haben individuelle Sonderverträge abgeschlossen und werden über Preisanpassungen persönlich informiert", sagt SWM-Sprecherin Bettina Hess. Nur: Jene Kunden sind in der Regel Hausverwaltungen, die die Preissteigerungen ihren Mietern nicht mitteilen. Die wiederum erhalten die Rechnung von der Ablesefirma. Einen direkten Kontakt zwischen dem Endkunden und den Stadtwerken gibt es nicht.

CSU-Stadtrat Offman, von Beruf selbst Hausverwalter, verzeichnete im zu Ende gehenden Jahr für seine Immobilien vier Fernwärme-Preissprünge mit einer Steigerungsrate von insgesamt rund 26 Prozent. Zum Vergleich: Den Privattarif für Erdgas hoben die Stadtwerke 2008 nur einmal an: um rund zehn Prozent. Vielen Fernwärme-Kunden drohen ab nächstem Frühjahr deshalb überraschende und saftige Heizkosten-Nachzahlungen.

Die Veröffentlichung von Preisveränderungen in den Medien haben die Stadtwerke jedenfalls vor drei Jahren eingestellt. "Da jeder Kunde einen Sondervertrag hat, findet er sich in Standardbeispielen nicht wieder", meint SWM-Sprecherin Bettina Hess. Diese hätten die Fernwärmekunden "eher verwirrt als informiert". Stattdessen werden die Standardpreise im Amtsblatt der Stadt München veröffentlicht. Die dort ausgewiesenen Tarife, mit Steigerungen beim Arbeitspreis um rund 50 Prozent im Jahr 2008, schöpften die Stadtwerke bei ihren Kunden aber bei weitem nicht aus, sagt SWM-Sprecherin Bettina Hess.

Für Stadtwerke-Kritiker Offman ist jedenfalls klar, dass Fernwärme erheblich teurer ist als Erdgas. Und mit dem fortlaufenden Ausbau des Fernwärme-Netzes schafften sich die Stadtwerke ein "unantastbares Monopol", schimpft der CSU-Politiker. "Die Stadtwerke können nach Gutsherrenart die Preise erhöhen." Für dieses Problem müsse endlich die Politik sensibilisiert werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nächster Inflationsschock: Taxi-Fahren in München wieder teurer
Wer regelmäßig Fahrten mit dem Taxi unternimmt, der muss in München künftig tiefer in den Geldbeutel greifen. Aber: Je weiter man fährt, umso günstiger wird es.
Nächster Inflationsschock: Taxi-Fahren in München wieder teurer
Radikale Verkehrswende gefordert: Autofreie Altstadt bis zum Jahr 2025?
Die Verkehrswende in München liegt den Grünen am Herzen. Die Münchner Rathaus-Regierung fordert die Partei auf, ihr „Schneckentempo“ zu beenden und meint konkret zwei …
Radikale Verkehrswende gefordert: Autofreie Altstadt bis zum Jahr 2025?
Neue Schock-Zahlen: Verkehr in München und Umland nimmt zu - Das plant der MVV
Es wird immer voller im Großraum München: Im Gleichklang mit den steigenden Einwohnerzahlen wird auch der Verkehr in und um die Landeshauptstadt weiter zunehmen. Doch es …
Neue Schock-Zahlen: Verkehr in München und Umland nimmt zu - Das plant der MVV
Unsere Leser empfehlen: Hier gibt es die besten Döner in München
Sie haben Lust auf einen saftigen Döner, aber Sie wissen nicht wo er richtig gut ist? Wir haben unsere Leser nach den besten Adressen in München gefragt. 
Unsere Leser empfehlen: Hier gibt es die besten Döner in München

Kommentare