Am Fischbrunnen

Reiter beim Geldbeutelwaschen: "Mir friert die Hand ab!"

Das traditionelle Geldbeutelwaschen am Münchner Marienplatz fand auch dieses Jahr wieder statt. Alles wie immer, nur der neue Oberbürgermeister Dieter Reiter musste sich erst mal an die Prozedur gewöhnen.

Es ist Tradition am Aschermittwoch - das Gelbeutelwaschen im Fischbrunnen am Marienplatz. Für OB Dieter Reiter (SPD) war es heuer eine Premiere. Sinnbildlich wird dabei das Stadtsäckel gewaschen - in der Hoffnung, dass sich das Wasser positiv auf die Finanzen der Kommune auswirkt.

Mit dabei waren auch noch andere Politiker und wie Bürgermeisterin Christine Strobl, die Stadträte Manuel Pretzl, Alexander Reissl, Helmut Schmid, Klaus-Peter Rupp und Gabriele Neff. Kabarettist Andreas Giebel, Paulaner- und Hacker-Pschorr-Chef Andreas Steinfatt, und natürlich der Herr über die Finanzen - Stadtkämmerer Ernst Wolowicz. 

Rubriklistenbild: © Markus Schlaf

Auch interessant

Meistgesehene Videos

Video
Sendling
MS Utting: Der Aufbau im Schnelldurchlauf
München - Die MS Utting wurde vom Ammersee nach München überführt. Hier sehen Sie den Aufbau an der Brücke in der Lagerhausstraße im Zeitraffer.
MS Utting: Der Aufbau im Schnelldurchlauf
Video
München
Ein zweites Leben in Sendling für die MS Utting
München - Die MS Utting ist am Mittwoch an ihrem neuen Bestimmungsort in München angekommen. Wir haben die Reise des Dampfers vom Ammersee nach Sendling begleitet.
Ein zweites Leben in Sendling für die MS Utting
Münchner Parteien fordern privates Böllerverbot an Silvester
München - Für Metropolen wie Sydney ist ein großes, organisierte Sylvester-Feuerwerk schon zum Markenzeichen geworden. Das fordern jetzt auch Oppositionsparteien für …
Münchner Parteien fordern privates Böllerverbot an Silvester
Sendlinger Straße: Anwohner kämpfen gegen Fußgängerzone
München - Für Anwohner des Hackenviertels rund um das Sendlinger Tor ist die Parkplatzsuche ein tägliches Problem. Bald kommt eine weitere Großbaustelle hinzu. Ein …
Sendlinger Straße: Anwohner kämpfen gegen Fußgängerzone

Kommentare