+
Eine Gewofag-Baustelle am Domagpark.

Mehr als geplant

Gewofag meldet Rekord beim Wohnungsbau

Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Gewofag meldet für das Geschäftsjahr 2016 einen Rekord bei der Fertigstellung von Wohnungen.

München - Insgesamt seien 616 Wohneinheiten fertig geworden, weit mehr als die geplanten 500, wie die Gesellschaft mitteilte. Darüber hinaus ist 2016 mit dem Bau weiterer 1088 Wohnungen begonnen worden. 2018 werde sich die Gewofag weiter steigern und rund 765 Wohnungen fertigstellen. 

Die größten aktuellen Bauvorhaben befinden sich am Prinz-Eugen-Park (650 Wohnungen), in Freiham-Nord (370 Wohnungen) und an der Carl-Wery-Straße (376 Wohnungen). 

Ende 2016 verwaltete die Wohnungsbaugesellschaft 35.112 Wohn- und 528 Gewerbeeinheiten, davon 33.328 Wohnungen und 414 Gewerbeeinheiten im eigenen Bestand. Die Durchschnittsmiete lag 2016 bei sieben Euro pro Quadratmeter. Trotz der niedrigen Durchschnittsmiete stehe die Gewofag mit ihrem Jahresüberschuss von 16,5 Millionen Euro weiterhin wirtschaftlich gut da, sagt Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD), Aufsichtsratsvorsitzender der Gewofag.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Nach der unglaublichen Bluttat in Harlaching gestand der Angeklagte nun vor Gericht, seine eigene Frau nach 25 Jahren Ehe erstochen zu haben. Ihm droht nun lebenslange …
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
„Personen im Gleis“ am Hauptbahnhof: Wieder Verspätungen auf der Stammstrecke
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
„Personen im Gleis“ am Hauptbahnhof: Wieder Verspätungen auf der Stammstrecke
München im Marathon-Fieber: Befürchtetes Chaos bleibt aus
Um 10 Uhr fiel am Sonntagmorgen im Olympiapark der Startschuss für den 33. München-Marathon und damit die viertgrößte Marathon-Veranstaltung ganz Deutschlands.
München im Marathon-Fieber: Befürchtetes Chaos bleibt aus
Favoritensiege beim Münchner Marathon
Die Favoriten haben den 33. München-Marathon für sich entschieden. Die Sieger heißen Andreas Straßner und Susanne Schreindl.
Favoritensiege beim Münchner Marathon

Kommentare