+
Ab Montag müssen U3-Fahrgäste auf Ersatzbusse ausweichen.

22 Wochen lang Baustelle

Ab Montag: Schienenersatzverkehr auf der Linie U3

  • schließen

Nun geht es los: Ab diesem Montag wird die U3 bis Ende März 2017 zur Großbaustelle.

22 Wochen lang erneuern die Stadtwerke und die MVG die Gleise in den beiden Tunnelröhren zwischen Scheidplatz und Münchner Freiheit. Der zwei Kilometer lange U3-Abschnitt gehört zu den ältesten in München, die Gleise sind abgenutzt. Kabel, Signale, Schienen, Stromschienen, Schotter und Betonschwellen müssen getauscht werden. Dies geschieht parallel in beiden Röhren.

Während der Arbeiten muss der U-Bahnbetrieb komplett eingestellt werden. Ersatzweise richtet die MVG einen Schienenersatzverkehr mit Gelenkbussen ein. Die Ersatz-Busse fahren statt der U3 tagsüber alle fünf Minuten zwischen Scheidplatz und Münchner Freiheit. Der Halt Bonner Platz wird nur Richtung Münchner Freiheit bedient; Richtung Scheidplatz halten die Busse an der Haltestelle Karl-Theodor-Straße in der Belgradstraße. Die Fahrzeit beträgt acht Minuten. Die Wege zu den Ersatzhaltestellen sind markiert. Auf den anderen Streckenabschnitten der U3 fahren wie gewohnt Züge.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Service: Kostenlose Fahrradpumpen für Radler
Damit Münchens Zweiradfahrern nicht mehr so schnell die Luft ausgeht, will die Stadt öffentliche Fahrradpumpen installieren. An zehn Standorten werden Radler künftig den …
Neuer Service: Kostenlose Fahrradpumpen für Radler
Bezirksausschüsse: Was sie tun, wann sie tagen
25 Stadtbezirke und somit 25 Bezirksausschüsse gibt es in München. Die Stadtteilgremien tagen regelmäßig Die Bürger können teilnehmen. 
Bezirksausschüsse: Was sie tun, wann sie tagen
S-Bahn: Technische Störung bei S2
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen auf Münchens S-Bahn-Linien. 
S-Bahn: Technische Störung bei S2
Riesenärger um Hundekot-Beutel, denn viele landen auf dem Boden statt im Eimer
Immer häufiger landen Hundekot-Beutel nicht im Mülleimer, sondern auf dem Boden oder Bänken. Das verärgert vor allem die Anwohner. Wiederholungstätern droht eine saftige …
Riesenärger um Hundekot-Beutel, denn viele landen auf dem Boden statt im Eimer

Kommentare