Was ist Glück für dich? Drücke es mit einem Kurzfilm aus & gewinne beim GlücksSpirale Film Award 2017!

Der beste Clip gewinnt

GlücksSpirale Film Award: Jetzt mitmachen und 7.500 Euro gewinnen!

An die Kameras, fertig, los! Filmemacher und Hobbyregisseure können noch bis zum 20. November beim GlücksSpirale Film Award ihre Kurzclips einreichen.

Was ist das große Glück? Wie fühlt es sich an, zu gewinnen? Und was für eine Rolle spielt die GlücksSpirale dabei? Beim "GlücksSpirale Film Award 2017" dreht sich alles um die Themen Glück, Gewinnen und um die Verbindung zur Rentenlotterie.

Die GlücksSpirale sucht die besten Filmemacher. Beim großen Film Award der Rentenlotterie werden die besten Clips ausgezeichnet und mit bis zu 7.500 Euro Preisgeld prämiert. Mitmachen können alle, die eine gute Idee und Spaß am Drehen haben. Einzige Bedingung: Die Teilnehmer des Filmwettbewerbs müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Werden Sie zum Filmmacher von morgen – schon heute!

Gesucht werden Clips zwischen 30- und 90-Sekunden, die sich auf eine spannende Art und Weise mit den Themen Glück, Gewinnen und der GlücksSpirale auseinandersetzen. Technisches Knowhow ist hierbei ebenso gefragt wie quer zu denken. Der Kreativität der Filmemacher sind dabei keine Grenzen gesetzt. Eine Expertenjury bewertet die Clips im Hinblick auf Kamera/ Schnitt, Gesamteindruck, Kreativität und den Bezug zur Marke GlücksSpirale. Verliehen wird der GlücksSpirale Film Award in zwei Kategorien: einem Hochschulpreis (für Studenten an Filmhochschulen) und einem sogenannten Publikumspreis (für alle anderen Teilnehmer).

Noch bis zum 20. November 2017 können Filmemacher ihre Werke unter www.gluecksspirale-filmaward.de einreichen. Auf die Gewinner der jeweiligen Kategorie warten jeweils 7.500 Euro. Und auch die Zweit – und Drittplatzierten gehen nicht leer aus. Der Silberrang ist mit je 3.500 Euro dotiert, für Bronze gibt es je 2.000 Euro.

Die letztjährig prämierten Glücks-Filme sind:

1. Platz des Publikumspreises beim GlücksSpirale Film Award 2016 von Johannes Felker:

1. Platz des Hochschulpreises beim GlücksSpirale Film Award 2016 von Florian Rabl:

Heartbreaker und Querdenker gesucht!

Neben den jeweiligen drei Hauptpreisen verleiht die GlücksSpirale dieses Jahr zudem Preise in folgenden Nebenkategorien:

  • Heartbreaker: Für den Clip, der die Themen GlücksSpirale, Gewinnen und Glück am emotionalsten in Szene setzt, gibt es einen romantischen Kurztrip-Gutschein von Jochen Schweizer zu gewinnen ("Urlaubsglück für 2" – gilt für zwei Personen und zwei Übernachtungen in einem Wunschhotel).
  • GlücksSpirale Querdenker: Ein GlücksSpirale Jahreslos gehört demjenigen Filmer, der die GlücksSpirale am pfiffigsten in Szene setzt – ganz nach dem Motto querdenken.
  • Publikumsliebling: Der Clip mit den meisten Stimmen aus einem vorherigen Online-Voting auf www.gluecksspirale-filmaward.de im Zeitraum von 27.11. – 11.12.2017 wird mit einer GoPro HERO Session 1080p Super View Actioncam prämiert.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Nun heißt es also für alle kreative Talente vor und hinter der Kamera: Ran ans Werk! Und mit etwas Glück können Sie auf der Preisverleihung des GlücksSpirale Film Award 2017 am 22. Januar 2018 im Münchner GOP einen der Preise euer Eigen nennen.

Hier können Sie sich einen Eindruck von der Veranstaltung des letztjährigen Filmwettbewerbs machen:

GlücksSpirale Film Award: Preisverleihung 2016

Auf www.gluecksspirale-filmaward.de sowie auf Facebook gibt es alle Informationen zum bundesweiten Wettbewerb.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Traurig - immer mehr Münchner müssen dazuverdienen
Der Trend geht zum Zweitjob – und dieser Trend zum Nebenjob ist ebenso traurig wie massiv. Und es werden immer mehr Münchner, die sich etwas dazuverdienen müssen. Was …
Traurig - immer mehr Münchner müssen dazuverdienen
Messer-Attacke am Rosenheimer Platz: So reagiert das Netz
Am Samstagmorgen hat ein Mann mehrere Menschen in der Nähe vom Rosenheimer Platz in München mit einem Messer verletzt. Das Netz ist in Aufruhr.
Messer-Attacke am Rosenheimer Platz: So reagiert das Netz
Stammstrecke für 54 Stunden dicht – alles, was Sie jetzt wissen müssen
Wer am Wochenende mit der S-Bahn fahren will, braucht gute Nerven und mehr Zeit. Denn: Vom 20. bis 23. Oktober wird die Stammstrecke für 54 Stunden komplett gesperrt. 
Stammstrecke für 54 Stunden dicht – alles, was Sie jetzt wissen müssen
Herrscht in München wirklich der Radl-Irrsinn?
Bayernweit ereignen sich immer mehr Fahrradunfälle. In München sind die Zahlen auf gleichbleibendem Niveau, sogar leicht gesunken. Der Wahrnehmung vieler Bürger …
Herrscht in München wirklich der Radl-Irrsinn?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.