+

Varieté

Poetische Heiterkeit, trockener Slapstik, Satire: Die neue GOP Show "Humorzone"

Das Frühjahr beginnt im GOP Varieté in der Münchner Maximilianstraße mit einem Programm, welches den Humor in den Mittelpunkt stellt.

Die Show "Humorzone" (21. März bis 12. Mai 2019) schöpft dabei die ganze Bandbreite freudiger Emotionen aus: poetische Heiterkeit, trockener Slapstik, Satire, Überzeichnung und feinsinnige Komik sind die Zutaten dieser Show. Und wie immer im GOP, begeistern internationale Artisten mit ihren Darbietungen auf allerhöchstem Niveau.

Zwei großartige Musik Comedy Duos präsentieren im Wechsel diese Show: die bayrischen Comedians "Les Derhosn" (21.März bis 14.April) sowie "Emmi & Willnowsky" (16.April bis 12.Mai) sorgen dafür, dass jeder Gast das GOP mit einem erfüllten Lächeln verlässt.

Unter der Regie von Knut Gminder entstand eine GOP Show die dem Staunen und der guten Laune gewidmet ist.

In den Osterferien lädt das GOP Theater auch wieder Kinder bis 14 Jahren in Begleitung eines vollzahlenden Erwachsenen zu einem kostenlosen Showbesuch ein.

GOP Show "Humorzone": Impressionen

Mehr Informationen zur GOP Show "Humorzone"

Kontakt

GOP Varieté-Theater München
Maximilianstraße 47
80538 München
Tel: (089) 210 28 84 44
Mail: info-muenchen@variete.de
Web: www.variete.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schaurig, schräg & einfach schön: So aufregend wird die lange Nacht der Museen
Nachts im Museum! Das klingt entweder nach großem Kino – oder nach großer Münchner Gaudi. Denn: Heuer laden 101 Häuser zur Langen Nacht der Münchner Museen ein.
Schaurig, schräg & einfach schön: So aufregend wird die lange Nacht der Museen
S-Bahn München: Notarzt-Einsatz am Stachus - Verspätungen auf der Stammstrecke
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es auch Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie hier im News-Ticker.
S-Bahn München: Notarzt-Einsatz am Stachus - Verspätungen auf der Stammstrecke
Mieterhöhung um fast 100 Prozent ist unzulässig - Mieterverein jubelt
Rund 200 Mieter mussten eine Mieterhöhung von fast 100 Prozent fürchten. Jetzt entschied das Gericht, das die Erhöhung unzulässig ist.
Mieterhöhung um fast 100 Prozent ist unzulässig - Mieterverein jubelt
Bau-Stadt, Stau-Stadt: Wie München im Verkehr erstickt
München erstickt im Verkehr. Grund dafür sind unter anderem die vielen Baustellen. Besserung ist nicht in Sicht.
Bau-Stadt, Stau-Stadt: Wie München im Verkehr erstickt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.