+
backSTAGE: Die neue Show im GOP Varieté-Theater München vom 15. März bis 23. April 2017

15. März bis 23. April

GOP Varieté-Theater: Backstage – hier ist alles nur Show!

Spektakuläre Artistik, ungewöhnliche Einblicke in den Bühnenalltag und zwei Moderatoren, die das geliebte GOP in Grund und Boden lästern: Das ist die neue Show "Backstage".

Was passiert bei den Proben einer Varieté-Show? Wer bestimmt die Musik und die Lichteinstellungen, wie bereiten sich die Künstler vor und was geschieht, bevor das Make-up sitzt, der Kragen gebügelt und das Bühnenlächeln aufgelegt ist? 

Durch das Programm führen die beiden Comedians Ludger K. und Christian Hirdes, die die Zuschauer mit hinter die Bühne nehmen, an den Ort, den die Gäste sonst nicht zu sehen bekommen. Auch die Künstlerwohnungen, die Kantine oder der Pausenhof werden zur Kulisse von grandiosen artistischen Darbietungen. Ob Jonglage, Luftring, Handstandkunst oder Strapaten - das Publikum kann sich auf Weltklasse-Artistik, unterhaltsame Comedy und vor allem den ganz besonderen Blick hinter den roten Vorhang freuen.

"Backstage": 15. März bis 23. April 2017 im GOP Varieté-Theater München

Eintrittskarten für die Show sind von 39 bis 44 Euro erhältlich, inklusive einem Menü bereits ab 59 Euro. Kinder bis einschließlich 14 Jahre zahlen 15 Euro, Schüler und Studenten mit gültigem Ausweis 25 Euro. 

Showtime ist dienstags bis donnerstags um 20 Uhr, freitags und samstags um 17.30 und 21 Uhr, sonn- und feiertags um 14.30 und 18.30 Uhr. 

Karfreitag geschlossen, Zusatzspieltag Ostermontag, 17. April 2017. 

Tickets und Gutscheine unter (089) 210 288 444 oder variete.de!

Impressionen: "Backstage – hier ist alles nur Show!"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gibt es bald USB-Ladestationen an MVG-Haltestellen?
Gibt es bald USB-Ladestationen fürs Handy an Bus- oder Tram-Haltestellen in München? Einen solchen Antrag hat jetzt der Bezirksausschuss Berg am Laim gestellt.
Gibt es bald USB-Ladestationen an MVG-Haltestellen?
Münchner traut sich bei Bergtour nicht weiter 
Verstiegen und dann nicht mehr weiter getraut hat sich ein Münchner Bergsteiger am Sonntag am Hochstaufen im Berchtesgadener Land. Die Bergwacht befreite ihn aus seiner …
Münchner traut sich bei Bergtour nicht weiter 
Wegen 1860-Relegation: In der U-Bahn wird es eng
Fahrgäste der U6 sollten sich am Dienstag auf längere Wartezeiten und volle Waggons einstellen. Zum Relegationsspiel des TSV 1860 München werden Tausende Fußballfans zur …
Wegen 1860-Relegation: In der U-Bahn wird es eng
Mann würgt Schwiegermutter - jetzt fehlt ihm ein Teil vom Finger
Angebissener Finger, Würgemale am Hals: Völlig eskaliert ist ein Familienstreit am Freitag in München. Ein Mann hatte sich mit seiner Schwiegermutter gezofft.  
Mann würgt Schwiegermutter - jetzt fehlt ihm ein Teil vom Finger

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.