+
Andreas Nagel war das Sprachrohr der Münchner Fahrgäste. 

Die Stimme der Fahrgäste

Gründer der Aktion Münchner Fahrgäste überraschend verstorben

  • schließen

München - Trauer um einen Unbequemen: Andreas Nagel starb plötzlich und unerwartet im Alter von 57 Jahren. Er war der Gründer und die Seele der Aktion Münchner Fahrgäste.

Andreas Nagel, Gründer und Seele der Aktion Münchner Fahrgäste, ist tot. Er starb überraschend am Freitag in München, wie Aktions-Mitglied Stefan Hofmeir gestern bestätigte. Der 57-Jährige habe sich nicht wohl gefühlt und wollte zum Arzt gehen. „Vor der Praxis ist er dann zusammengebrochen“, so Hofmeir.

Nagel hatte 1989 die Aktion Münchner Fahrgäste gegründet und sich seither auf vielen Ebenen für mehr Qualität und Sicherheit im Nahverkehr eingesetzt. Für die Verhaltens- und Selbsthilfetrainings in der S-Bahn, die er zusammen mit der Polizei entwickelt hat, ist Nagel 2012 mit dem Bayerischen Nahverkehrspreis ausgezeichnet worden. 22 Jahre lang war der gebürtige Stuttgarter als Mitglied der Wählergruppe David contra Goliath im Bezirksausschuss (BA) Bogenhausen aktiv. Sein Dickschädel, mit dem er seine Anliegen vertrat, war gefürchtet. „Er konnte heftig werden“, erinnert sich BA-Chefin Angelika Pilz-Strasser (Grüne). „Aber es gab keinen Abend, wo er nicht anschließend gekommen wäre, um ein paar versöhnliche Worte zu sagen.“ Die Nachricht vom Tod sei im Gremium mit großer Bestürzung aufgenommen worden. 

Am 26. Januar um 19 Uhr soll in St. Ludwig eine Trauerfeier für Andreas Nagel stattfinden. 

Peter T. Schmidt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So hilft Münchens Alt-OB Ude in Afrika
München - Jahrzehntelang hat Christian Ude in München die Geschicke geleitet. Nun kümmert sich die der Alt-OB um notleidende Mitmenschen in Afrika. Im Interview spricht …
So hilft Münchens Alt-OB Ude in Afrika
SPD-Stadtrat fordert: Turnhallen am Wochenende öffnen
Stadtratsmitglieder der SPD-Fraktion fordern die Verwaltung der Stadt München dazu auf, ein Konzept zu erarbeiten. Ziel: die Öffnung der Schulturnhallen auch am …
SPD-Stadtrat fordert: Turnhallen am Wochenende öffnen
Diese neuen Läden kommen in die Innenstadt
Gleich zwei neue Läden sollen die Münchner Innenstadt neu beleben: eine Filiale des Münchner Traditionsbetriebs Elly Seidl und  - zur Freude vieler Fans - ein Disney …
Diese neuen Läden kommen in die Innenstadt
Schülerproteste gegen Ausbildungsverbot für Flüchtlinge
Unter dem Motto „miteinander füreinander“ haben am Donnerstag in München mehrere Hundert geflüchtete und deutsche Schüler mit Münchner Jugendverbänden gegen die …
Schülerproteste gegen Ausbildungsverbot für Flüchtlinge

Kommentare