+
Bei seiner Genesung im Verein Eichhörnchen Schutz e.V. hat er Freundin Eika gefunden.

Beim Aufpäppeln gefunden

Gullydeckel-Eichhörnchen Olivio ist verliebt

  • schließen

München - Erst der Schmerz, dann die große Liebe: Eichhörnchen Olivio, der im Dezember in einem Gullydeckel stecken blieb, hat bei seiner Genesung sein Glück gefunden.

Eichhörnchen Olivio, dessen Schicksal im Dezember vergangenen Jahres auch Menschen außerhalb Deutschlands rührte, hat eine Freundin gefunden. Und die beiden schweißt eine Gemeinsamkeit zusammen: Denn auch Eichhörnchen-Dame Eika hat schon Schlimmes mitgemacht...

Es war ein jämmerlicher Anblick, als Olivio im Loch eines Gullydeckels in Giesing stecken blieb. Tierretter hatten das Eichhörnchen-Männchen aus seiner misslichen Lage befreit. Weil er dazu mit Olivenöl eingerieben werden musste, gab man ihm den Namen Olivio. Der Münchner Verein Eichhörnchen Schutz e.V. kümmert sich seitdem um ihn. Jedes Jahr rettet der Verein rund 600 Wildtiere vor dem Tod, wie 1. Vorsitzende Sabine Gallenberger erzählt.

Olivio ist jetzt nicht nur gesund, sondern auch verliebt. Eika teilt ein ähnliches Schicksal. Sie wurde von einem Auto angefahren und wurde schwer verletzt. Bald sollen die Nager gemeinsam in die Freiheit hüpfen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stammstrecke: Verspätungen, Teilausfälle und Umleitungen
München - Auf der Stammstrecke kam es am Samstagabend wegen der ärztlichen Versorgung eines Fahrgastes zu Verspätungen, Teilausfällen und Umleitungen bei der S-Bahn.
Stammstrecke: Verspätungen, Teilausfälle und Umleitungen
Amidou floh aus Todesangst - doch der Schwulenhass holt ihn ein
München - Homosexuelle Flüchtlinge wie Amidou (Name geändert) können der Angst auch in München nicht entkommen. Sie werden von Landsleuten bedroht und angefeindet. Die …
Amidou floh aus Todesangst - doch der Schwulenhass holt ihn ein
Grippe-Alarm: Schon über 520 Fälle in der Stadt
München - Sie beginnt meist mit Halsschmerzen, der ganze Körper tut weh – und dann kommt das hohe Fieber inklusive Schüttelfrost: die Grippe. Und die gefährliche …
Grippe-Alarm: Schon über 520 Fälle in der Stadt
200.000 Euro an Amoklauf-Opfer von München ausbezahlt
München - Vor sechs Monaten erschütterte der Amoklauf am Olympiaeinkaufszentrum München. Nun wurde ein Teil des Hilfsfonds an die Opfer ausbezahlt.
200.000 Euro an Amoklauf-Opfer von München ausbezahlt

Kommentare