+
Hildegard Hamm-Brücher verstarb am vergangenen Mittwoch im Alter von 95 Jahren.

Verstorbene FDP-Politikerin

Trauerfeier für Hildegard Hamm-Brücher in München

München - Der langjährigen FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher wird am heutigen Montag, 19.12. 2016, bei einem Trauergottesdienst gedacht.

Die Gedenkfeier findet ab 10.30 Uhr in der evangelischen Kirche St. Lukas in München statt. „Sie (Hamm-Brücher) hat uns ein bedeutendes politisches Lebenswerk hinterlassen, das geprägt war durch die Bereitschaft, jederzeit und mit aller Kraft demokratische Verantwortung zu übernehmen“, schrieb der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) in einer Todesanzeige in der vergangenen Woche. Die Beerdigung findet aber nur im engsten Familienkreis statt.

Hamm-Brücher war am 7. Dezember 2016 im Alter von 95 Jahren in ihrer Wohnung in München gestorben. 1921 in Essen geboren, wuchs sie nach dem frühen Tod ihrer Eltern bei ihrer jüdischen Großmutter auf. Nach dem Abitur 1939 studierte sie Chemie in München und promovierte 1945. Bis ins hohe Alter schrieb sie Bücher und trat öffentlich auf. Hamm-Brücher war seit 1954 mit dem - 2008 gestorbenen - Juristen und CSU-Kommunalpolitiker Erwin Hamm verheiratet. Sie hinterlässt einen Sohn und eine Tochter.

Hildegard Hamm-Brücher: Bilder aus ihrem Leben

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

S-Bahn: Normaler Verkehr auf allen Linien
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen und Verspätungen auf Münchens S-Bahn-Linien. 
S-Bahn: Normaler Verkehr auf allen Linien
Schäferhundhalterin floh nach Beiß-Attacke: Saftige Geldstrafe
Im Mai fiel ein Schäferhund ein Kind in Bogenhausen an, die Halterin entfernte sich einfach. Nun stand die Frau vor Gericht - und bekam eine saftige Geldstrafe.
Schäferhundhalterin floh nach Beiß-Attacke: Saftige Geldstrafe
Wer ein Handy in der S-Bahn findet, sollte unbedingt etwas wissen
Ein Mann findet in der S-Bahn ein Handy und postet ein Beweisfoto auf Facebook. Vielleicht findet er so den Besitzer. Doch manche Leute schimpfen, er habe sich falsch …
Wer ein Handy in der S-Bahn findet, sollte unbedingt etwas wissen
Christkindlmärkte in München: Diese Maßnahmen sollen vor Anschlägen schützen
In diesem Jahr will sich die Stadt vor möglichen Terroranschlägen auf Weihnachtsmärkten schützen - auch am Oktoberfest griff man bereits zu den gleichen Maßnahmen.
Christkindlmärkte in München: Diese Maßnahmen sollen vor Anschlägen schützen

Kommentare