+
Lernen Sie neue Leute kennen, die auch Bock auf DIY haben.

Women@Work

HORNBACH Baumarkt in Frauenhänden!

Women@Work heißt es wieder bei HORNBACH. Die kostenlosen Abende rund um Projekte zum Selbermachen haben längst Tradition. Hier wird in lockerer Runde geklotzt und nicht gekleckert!

Dieses Mal findet eine Sonderedition von Women@Work in den Märkten München-Freiham und München-Fröttmaning statt: Mitte September werden Projekte rund um "Smart Living" angepackt – von der automatischen Bewässerung bis hin zur stimmungsvollen smarten Beleuchtung.

Women@Work: Welche Projekte erwarten die Frauen?

Es geht diesmal nicht nur um klassische DIY-Projekte für Frauen, sondern bei den Stationen gibt es ein smartes "Sahnehäubchen" obendrauf. Hier ein kurzer Überblick über die Projekte bei Women@Work:

  • Projekt: Vertical Bar mit smarter Beleuchtung aus Paletten bauen: Bei diesem Workshop wird ein kultiges Palettenregal gebaut, in dem Gin, Wein und Co. richtig zur Geltung kommen. Eine integrierte smarte Beleuchtung steuert die Helligkeit und Lichtfarbe automatisch.
Rustikales und smartes Palettenregal.
  • Projekt: Kräuterturm mit automatischer Bewässerung bauen: Bei dieser Station wird Schritt für Schritt gezeigt, wie frau einen dekorativen Kräuterturm selber baut. Der Clou für alle ohne grünen Daumen: Mit einer integrierten automatischen Bewässerung lässt sich das Gießen ganz flexibel per Smartphone steuern.
Smartphone statt Gießkanne? Wie das funktioniert erfahrt man bei dieser Station.
Termine:

Die smarte Version vom Women@work-Abend findet statt am:

  • 17. September von 20:00 bis 23:00 Uhr im Markt München-Freiham
  • 18. September von 20:00 bis 23:00 Uhr im Markt München-Fröttmaning

Bock drauf? Hier geht’s zur Anmeldeseite bei HORNBACH!

Hier können Sie vorher auch mal anschauen, wie es bei einem Women@Work-Abend so abgeht.

Smart Living: Interesse an Smart HOME?

Bei HORNBACH gibt es einen Showroom, in dem Sie weitere Aspekte des Smart Living Trends kennenlernen können. Hier gibt es zudem Beratung, viele Ideen und Infos rund um smarte Lösungen in Sachen Sicherheit, Energiesparen oder auch mehr Komfort zuhause.

Women@Work bei HORNBACH: Impressionen

"Smart Home by hornbach"

Bei HORNBACH gibt’s nicht nur Smart-Home-Lösungen für jeden Geschmack und Geldbeutel. Der Baumarkt hat zudem ein eigenes System für alle smarten Projekte entwickelt: "Smart Home by hornbach". Diese Systemlösung, die eine Vielzahl smarter Produkte integriert, wird mit einer zentralen App gesteuert. Von der Beratung über die Installation bis hin zur Inbetriebnahme erhält der Kunde auf Wunsch das komplette Paket aus einer Hand. 

Mehr Infos hierzu gibt’s hier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vom Arzt bis zum U-Bahn-Fahrer: Sie halten München auch in Zeiten der Corona-Krise am Laufen
Ärzte und Pflegekräfte arbeiten in ihren Krankenhäusern oder in den Heimen, Verkäufer im Supermarkt. Ihre Berufe sind systemrelevant, auf sie kann man nicht verzichten. …
Vom Arzt bis zum U-Bahn-Fahrer: Sie halten München auch in Zeiten der Corona-Krise am Laufen
Corona in München: Dauer-Chaos bei Viren-Tests - Ärzte-Vereinigung räumt Pannen ein
Das Coronavirus bringt das öffentliche Leben in München zum Erliegen. Seit mehr als zwei Wochen gelten in Bayern Ausgangsbeschränkungen. Labore sind aufgrund der …
Corona in München: Dauer-Chaos bei Viren-Tests - Ärzte-Vereinigung räumt Pannen ein
Galeria Karstadt Kaufhof in Schieflage - Experte schätzt Folgen für München ein
Der wankende Handelsriese Galeria Karstadt Kaufhof hat zum Rettungsschirm gegriffen. Welche Folgen hätte ein Aus des Warenkonzerns für München? Ein Experte schätzt die …
Galeria Karstadt Kaufhof in Schieflage - Experte schätzt Folgen für München ein
Vielleicht klingelt es auch bei Ihnen: Blutproben für große Corona-Studie gesucht
Ab Sonntag werden Mediziner bei Münchnern klingeln und sie um eine Blutprobe bitten - denn München wird Zentrum einer großen Corona-Studie.
Vielleicht klingelt es auch bei Ihnen: Blutproben für große Corona-Studie gesucht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.